Horizont Newsletter

Inspiration Brexit: Limited 'Fish & Chips' im Punk-Style

© Hink; neu plus herz

Der Wiener Pasteten-Produzent Hink und die Kreativagentur neu plus herz präsentieren passend zum Brexit-Thema eine Fish-&-Chips-Box mit britischem Punk-Flair.

Es sei die „Brexit-Dramödie“ gewesen, die Hink und die Wiener Kreativagentur neu plus herz zu einer limitierten Brexit-Edition der britischen „Fish & Chips – Austrian Style“ inspiriert hätte. Wie die Verpackung sei auch der Inhalt nonkonformistisch. „Bei einem Meeting mit unserer Agentur entstand spontan die Idee, eine Austro-Version der Fish & Chips zu kreieren: mit heimischem Süßwasserfisch und einer außergewöhnlichen Version von Chips“, erklärt Hink-Geschäftsführer die Produkt-Idee.

„Als Kinder des Punks kam meinem Kreativteam und mir bei der Umsetzung gleich das Sex-Pistols-Album ‚Never Mind the Bollocks, Here’s the Sex Pistols‘ in den Sinn. Daher sind Schrift, Farben und Texte des Produktes in Anlehnung an dieses berühmte Albumcover gestaltet“, erzählt Gabi Neuherz, Gründerin der Wiener Kreativagentur neu plus herz. Punk propagiere die Anarchie; zwar wolle man nicht so weit gehen, „aber dennoch mit einem Augenzwinkern auf die Situation durch den Brexit hinweisen“, so Neuherz. Daher ziere die Official-Brexit-Edition der Fish & Chips auch ein gekrönter Fisch.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren