Horizont Newsletter

Ilic steigt bei Bum Media ein

Dino Sose und Svetlana Ilic (ehemalige Puljarevic) sind nun Geschäftspartner bei Bum Media.
© Bum Media

Svetlana Ilic (ehemalige Puljarevic) steigt mit 50-prozentiger Beteiligung bei Migrationsprojekt ein.

Svetlana Ilic (ehemalige Puljarevic) steigt mit 50-Prozent bei Bum Media ein und übernimmt die kommerzielle Geschäftsführung. Dino Sose wird in seiner Funktion als redaktioneller Geschäftsführer und Herausgeber für Content und redaktionelle Ausrichtung sowie Weiterentwicklung der Magazine und Projekte der Bum Media verantwortlich sein.

Ilic ist seit 25 Jahren in der Medienbranche tätig und war zuletzt Geschäftsführerin der Styria Multi Media Ladies mit den Titeln "Wienerin", "Diva", "Miss", wo sie vor zwei Jahren sehr kurzfristig aber "in bestem Einvernehmen" ausschied.

Ilic hat sich in den neu orientiert. "Die Frauenmagazine waren meine Mission. Die Trennung war wie ein Scheidung. Das braucht es einige Zeit um zu klären, zu reinigen und zu hinterfragen", sagt Ilic.

"Ich mag die Vielfalt"

Ilic fühlt sich nun bereit für etwas Neues, das gleichzeitig eine "Herzensangelegenheit" ist. "Für mich gibt es nicht ein Entweder-Oder, sondern ein Sowohl-als-auch. Ich mag die Vielfalt", meint Ilic, die als Kind in Österreich eingewandert ist und serbisch-bosnische Wurzeln hat. Ilic spricht vom Motto "anders sein ist cool" und will für die neue Generation an Zuwanderern "den Selbstwert erhalten und stärken, sei es in Form der Sprache oder eben der Erlaubnis anders zu sein". 

Sie steigt nun bei der Bum Media GmbH, die es seit acht Jahre gibt, ein und übernimmt die Agenden Finanzen, Marketing, Verkauf, Vertrieb und Personalwesen und bildet gemeinsam mit Dino Sose das neue Geschäftsführer-Duo.

Dino Sose ist redaktioneller Geschäftsführer und Herausgeber der Magazine "Bum Magazin" (ein serbokroatisches Medium, 80.000 Stück Auflage), "Gazete Bum" (ein türkischsprachiges Medium, 60.000 Stück Auflage) und "Wiener Vielfalt" (erscheint auf Deutsch, 80.000 Stück Auflage). alle drei Medien werden per Post versandt und liegen gratis in Lokalen auf - orientiert an der Zielgruppe. Sose ist auch Organisator der "Wiener Integrationswoche".

"Es ist nicht nur so, dass wir mit Svetlana Ilics Firmenbeteiligung die Frauenquote um 50 Prozent erhöht hat, ihre Persönlichkeit und ihr beruflicher Werdegang sind auch ein Garant dafür, dass wir in den nächsten Jahren die österreichischen Medienlandschaft bunter und weltoffener gestalten werden", streut Sose seiner neuen Partnerin Rosen.

Auch Svetlana Ilic freut sich über die neue Geschäftspartnerschaft: "Ich freue mich in Dino einen ausgezeichneten Verleger, Journalisten und Partner gefunden zu haben, mit dem ich das gut eingeführte Medienhaus weiter ausbauen und am Markt noch besser etablieren möchte."

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren