Horizont Newsletter

Himmelhoch holt Full-Service-EDI-Provider Editel vor den Vorhang

Eva Mandl (Gründerin & Geschäftsführerin von Himmelhoch Text, PR & Event) und Gerd Marlovits (Geschäftsführer, Editel Austria GmbH)
© Editel / Nadja Nemetz

Editel ist mit jährlich 300 Millionen Transaktionen Österreichs Marktführer beim elektronischen Austausch von Geschäftsdokumenten. In der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit setzt der Full-Service-EDI-Provider ab sofort auf Himmelhoch.

Großkonzerne und KMU aus dem Handel, der Logistik, Gastronomie und anderen Branchen nutzen seit mehr als 30 Jahren die EDI-Services von Editel zum elektronischen und automatisierten Austausch von Bestellungen, Lieferscheinen oder Rechnungen. Zu den Kunden des international tätigen Wiener Unternehmens zählen sowohl Handelskonzerne wie Spar, Rewe oder Metro als auch Markenartikel-Hersteller wie Wiesbauer, Kotányi, Coca Cola HBC oder Henkel.

"Ziel der Medienarbeit ist es, die unzähligen Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile von EDI noch bekannter zu machen und aufzuzeigen, wie Editel als Markt- und Technologieführer Unternehmen bei der Umsetzung berät und unterstützt", erklärt Gerd Marlovits, Geschäftsführer von Editel Austria. Die selbsternannte Hochleistungs-Agentur Himmelhoch übernimmt ab Mai die Medienagenden und wird sich um die Beratung und Umsetzung der Aktivitäten kümmern.

Auch Eva Mandl, Gründerin und Geschäftsführerin von Himmelhoch, freut sich auf die künftige Zusammenarbeit: "Der elektronische Austausch von Geschäftsdokumenten ist ein ganz großes Zukunftsthema, das wegen der verstärkten Digitalisierung und Automatisierung unserer Wirtschaft künftig alle Unternehmen betreffen wird. Mein 40-köpfiges Team und ich freuen uns daher ganz besonders auf die Zusammenarbeit mit Österreichs größtem und auch in der CEE-Region führenden EDI-Dienstleister."

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren