Horizont Newsletter

Harald Winkelhofer verlässt IQ mobile

© IQ mobile

Der Gründer und CEO der Digitalagentur verkündet via Facebook seinen Ausstieg.

„Es war eine fantastische Zeit und Erfahrung von einer ‚one man show‘ in 2006 zu einem etablierten digitalen Marketing Player in einem globalen Agenturnetzwerk“ – doch nun sei es Zeit, Danke zu sagen. Wie der IQ mobile CEO Harald Winkelhofer gestern, Donnerstagabend, auf seiner persönlichen Facebook-Seite bekanntgab, werde er seine eigens gegründete Digitalagentur nach zwölf Jahren verlassen, "im guten Einvernehmen mit einem breiten Lächeln und Dankbarkeit." Gründe und weitere Schritte bleiben in dem Post unerwähnt, eine Anfrage läuft. Gemäß Winkelhofers Mail-Abwesenheitsnotiz besteht das neue Führungsteam aus isobar-Geschäftsführer Andreas Martin sowie Prokuristin und Head of Operations Daniela Sereinig. 

Neben Mitarbeitern, Auftraggebern und Partnern danke Winkelhofer auch dem Agentur-Eigentümer Dentsu Aegis Network Austria. Das Netzwerk hatte 2012 75 Prozent der Geschäftsanteile an IQ mobile erworben, die weiteren 25 Prozent blieben in der Hand von Winkelhofer. Damit handelt es sich um den zweiten Personalia-Paukenschlag in der Geschäftsführungsebene von Dentsu Aegis – vor zwei Monaten übernahm Andreas Martin den isobar-Lead von Helmut Kosa, der Anfang 2019 "neue berufliche Wege" einschlagen will.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren