Horizont Newsletter

Fox will Comcast mit höherem Offert für Sky ausstechen

21st Century Fox plant die Komplettübernahme des britischen Bezahlsenders Sky - und ist bereit dafür rund 27,7 Milliarden Euro zu zahlen.
© APA/AFP

21st Century Fox will Comcast den britischen Bezahlsender Sky mit einem höheren Gebot noch vor der Nase wegschnappen. Laut Sky liegt das Angebot des Medienkonzerns von Rupert Murdoch nun bei knapp 24,5 Mrd. Pfund (27,7 Mrd. Euro).

Rupert Murdochs Medienkonzern 21st Century Fox will dem US-Kabelriesen Comcast den britischen Bezahlsender Sky mit einem höheren Gebot noch vor der Nase wegschnappen. Je Sky-Aktie legt Fox nun 14 britische Pfund (15,9 Euro) in bar auf den Tisch, wie Sky am Mittwoch in London mitteilte. Damit ist das Angebot den Angaben zufolge nun knapp 24,5 Mrd. Pfund (27,7 Mrd. Euro) schwer.

Comcast hatte im April 12,50 Pfund geboten. Der Schritt von Fox war erwartet worden, allerdings war die Höhe des neuen Gebots noch unklar.

Fox hatte schon 2016 im Dezember 10,75 Pfund pro Aktie geboten, bis Comcast den Konzern im vergangenen April übertrumpfte. Der Murdoch-Konzern besitzt bereits 39 Prozent an Sky und bemüht sich schon seit Langem um eine Komplettübernahme. Fox selbst ist derzeit ebenfalls Gegenstand eines Übernahmepokers: So bieten der US-Unterhaltungsriese Walt Disney und auch Comcast um große Teile des Medienimperiums von Murdoch.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren