Horizont Newsletter

FMP feiert Gerhard Turcsanyi

Überraschungs-Frühstück des Forummediaplanung für seinen Mitbegründer Gerhard Turcsanyi zum runden Geburtstag.- Mit den Bildern zum Event.

Die Bilder zur Feierlichkeit.

Dass Media-Menschen kreativ sein können – nicht nur im Rahmen des Media Awards – wurde unter Beweis gestellt. Das Forum Mediaplanung hatte anlässlich des runden Geburtstags von Gerhard Turcsanyi eine Idee: Überraschungsparty! Gerhard Turcsanyi zählte, wie sich Wegbegleiter Rudolf Wolfbauer in einem Videobeitrag erinnerte, 1968 zu den Mitbegründern und war erster Präsident dieser so wichtigen Plattform für Media- und Medienmenschen.


Der Vorstand des FMP lud am Mittwoch, den 9. Juni, ins Café Schottenstift: Und gut drei Dutzend Wegbegleiter – allen voran die „Elder Statesmen“ Karl Steurer und Rudolf Wolfbauer sowie FMP-Ex-Präsidentin Herta Zink – ließen Turcsanyi hochleben. Markus Hartl, kongenialer Partner und seit 2005 Nachfolger als Geschäftsführer der TMC, ließ sich für seinen Senior Advisor etwas Spezielles einfallen: Videobotschaften von (fast allesamt auch anwesenden) Rudolf Wolfbauer, Peter Lammerhuber, Wolfgang Bergmann, Julia Rohner, Joachim Feher, Lilian Meyer-Janzek, Sabine Schmidt, Doris Ragette und Michael Graf, Friederike Müller-Wernhart, Herta Zink, Conny Absenger, Ilona Happel, Sybille Callagy und Hannes Slawitscheck sowie Lukas Hetzendorfer.


Letztere zwei (die zwei Mal im Young-Lions-Bewerb antraten und derzeit bei Vizeum beziehungsweise MediaCom werken) brachten in einem launigen Duett die Kernbotschaften Gerhard Turcsanyis auf den Punkt: „Viel mehr (Werbedruck) bringt nur wenig mehr Wirkung – aber sehr viel mehr Kosten“ – „Being out of Advertising ist like being out of Stock“ – „Je öfter ist nicht desto besser – auf das Wann kommt es an“ (wenn das „Werbefenster beim Konsumenten geöffnet ist“ – denn „der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler“). Dieser Beitrag steht ist hier zu sehen!

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Nachrichten verfügbar.