Horizont Newsletter

Erste Bank Eishockey Liga zukünftig bei Sky und Servus TV

Die Erste Bank Eishockey Liga ist zukünftig bei Sky und Servus TV zu sehen.
© Servus TV/GEPA-pictures

Sky steigt nach sechs Jahren Pause wieder in die Übertragungen der Erste Bank Eishockey Liga ein. Im Free-TV bleibt Servus TV der Partner der Liga.

Die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) wird in Zukunft noch präsenter im Fernsehen sein als bislang. Wie nun bekannt wurde, steigt nämlich der Bezahlsender Sky ab der Saison 2016/17 wieder in die Übertragung der Spiele ein. Mehr als 50 Partien will Sky pro Saison live übertragen - die meisten davon exklusiv. Darüber hinaus übernimmt Sky die Produktion von Highlight-Clips, die eine ausführliche News-Berichterstattung im nationalen Fernsehen ermöglichen. Der ausgehandelte Vertrag gelte für bis zu fünf Jahre, erklärt der Sender. 

Dieter Jaros, Vice President Sports, Ad Sales & Internet von Sky Österreich, sagt: "Wir freuen uns sehr, nach sechs Jahren nun wieder Partner der Erste Bank Eishockey Liga zu sein. Unser Programm auf Sky Sport Austria HD wird dadurch neben der Fußball Bundesliga und Basketball Bundesliga um die zweitstärkste Teamsportart Österreichs perfekt ergänzt." Zwischen 2003 und 2010 war die EBEL schon einmal bei Sky zu sehen. 

Im Free-TV ist und bleibt Servus TV der Partner der EBEL. Sender und Liga haben ihren bestehenden Vertrag um drei weitere Jahre bis 2019 verlängert, Servus TV besitzt zudem die Option auf zwei weitere Spielzeiten. Die Vereinbarung beinhaltet neben den Free-TV-Rechten auch umfangreiche Online-Rechte wie Live-Streams oder Highlight-Clips auf der Webseite des Senders. Etwa 40 Spiele will Servus TV pro Saison zeigen. 

"Wir freuen uns sehr, dass wir auch in den nächsten Jahren die österreichische Eishockey-Liga bei Servus TV übertragen. Servus TV ist und bleibt die Heimat für Eishockeyfans, darauf sind wir sehr stolz", sagt Martin Blank, General Manager von Servus TV. Die Servus Hockey Night ist bereits seit 2010 fixer Bestandteil im Programm von Servus TV. Auch zukünftig ist der Sonntag der Übertragungstag im Grunddurchgang. In den Playoffs zeigt Servus TV auch dienstags, freitags und sonntags ein Spiel bzw. die Konferenzschaltung.

Peter Mennel, Präsident der Erste Bank Eishockey Liga, sagt zu den Deals mit Sky und Servus TV: "Die derzeitige Finalserie ist eine tolle Werbung für die Erste Bank Eishockey Liga und die erhöhte Live-Präsenz in Zukunft dient darüber hinaus als bestmögliche Promotion. Wir hoffen damit auch noch mehr Fans in die Hallen zu bekommen, den Stellenwert des Eishockeysports weiter zu heben und werden damit auch eine wichtige Arbeit für die österreichischen Nationalmannschaften leisten."

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren