Horizont Newsletter

Epamedia inszeniert Erzbergrodeo-Kampagne digital

Erzbergrodeo-Geschäftsführer Karl Katoch vor einem der digitalen Citylights in Villach.
© Epamedia

Digitale Citylights in Villach sollen dem Erzbergrodeo 2019 eine impactstarke Bekanntmachung im öffentlichen Raum garantieren. Das Enduro-Motorradrennen findet zwischen dem 29. Mai und 2. Juni in der Steiermark statt.

Trotz seiner Bekanntheit, die über die österreichischen Landesgrenzen hinausgeht, setzt das Erzbergrodeo auf eine impactstarke Inszenierung im Out-of-Home-Bereich. Dabei vertraut Erzbergrodeo-Geschäftsführer Karl Katoch erneut auf Epamedia: "Bei der Planung unserer Kampagnen orientieren wir uns nach den besten und zielgenauesten Werbestellen für unsere Zielgruppe."

Die aktuelle Kampagne wurde erstmals auf digitalen Citylights in der Stadt Villach inszeniert. Für den begeisterten Biker Katoch Grund genug, um auf seinem Motorrad die Reise von Wien nach Kärnten anzutreten und die neue Werbeform des Public-Space-Advertisers zu betrachten. "Ich bin von der neuen Technologie wirklich begeistert. Außerdem ist der Standort perfekt, da jedes Jahr sehr viele Kärntner zu den Gästen unserer Veranstaltung zählen", so der Geschäftsführer.

Das Erzbergrodeo zählt zu den härtesten "Offroad Single Day"-Rennen der Welt und lädt auch dieses Jahr rund 1.500 Biker-Akrobaten dazu ein, den Erzberg bei Eisenerz ("Berg aus Eisen") zu bezwingen.

Das könnte Sie auch interessieren