Horizont Newsletter

Draftfcb gestaltet Corporate Design und Website des BVwG

Das neue Logo des Bundesverwaltungsgerichts

"Bewusst auf typische Gerichtsinsignien und üppige Gestaltungen verzichtet"

Am 1. Jänner 2014 nahm das neue Bundesverwaltungsgericht seinen Betrieb auf. Das BVwG ist eine Rechtsschutzeinrichtung, die für jeden Menschen in Österreich offen steht, der sich gegen vermeintlich falsche Entscheidungen einer Verwaltungsbehörde des Bundes zur Wehr setzen möchte. Das Corporate Design des neuen Gerichts stammt von der Wiener Werbeagentur Draftfcb.

„Die Herausforderung bestand darin, dass das Logo sowie die komplette visuelle Gestaltung aller Drucksorten staatliche Autorität ausstrahlt, ohne dabei antiquiert oder bürokratisch-schwerfällig zu wirken“, meint Christoph Schlossnikel von Draftfcb. Daher sei bewusst auf typische Gerichtsinsignien und üppige Gestaltungen verzichtet worden. Wie Schlossnikel erklärt, strahlt das Logo mit dem reduziert gezeichneten Bundesadler und der stringenten Typographie eine professionelle, ergebnisorientierte Sachlichkeit aus.

Der Umsetzung der neuen Website ging eine Analyse- und Konzeptionsphase voran. Laut Draftfcb wurden komplexe Verwaltungsvorgänge einfach dargestellt und die Informationen von vielen unterschiedlichen Einzelwebsites zu einer übersichtlichen Plattform zusammengeführt. Die Umsetzung der Website Bvwg.gv.at erfolgte auf technischer Basis des Bundes-CMS.

Credits:

Kunde: Bundesverwaltungsgericht; Agentur: DRAFTFCB; Client Service Director: Robert Steininger; Consultant: Martina Piljanovic; Creative Director: Christoph Schlossnikel; Sen. Technical Consultant: Anton Mauer; Screendesign: Mathias Assefi; Graphic Design: Mathias Assefi, Markus Fetz; Copywriter: Samia Azzedine

Das könnte Sie auch interessieren