Horizont Newsletter

Deutschland: Drastischer Anstieg der DSGVO-Bußgelder

© Katharina Schiffl

In Deutschland ist die Anzahl der Bußgelder auf Basis der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) 2019 stark angestiegen.

Laut einer Umfrage des Handelsblatts unter den Datenschutzbeauftragten der deutschen Bundesländer wurden 2019 deutlich mehr Strafen aufgrund der DSGVO verhängt also noch im Jahr zuvor. Insgesamt wurden 185 Bußgelder verhängt (Stand: Mitte Dezember 2019), im Jahr zuvor waren es 40 zu diesem Zeitpunkt. Seit Geltung der neuen Regeln im Mai 2018 wurden damit insgesamt 225 Bußgelder verhängt.

 

Post in Österreich abgestraft

Auch in Österreich sorgte die DSGVO 2019 für Aufsehen. Im Oktober 2019 ist die bisher höchste Strafe im Zuge der DSGVO bekanntgegeben worden: 18 Millionen Euro Verwaltungsstrafe muss die Österreichische Post für die Speicherung von Parteiaffinitäten von Post-Kunden und dem Verkauf dieser Daten an wahlwerbende Parteien zahlen.