Horizont Newsletter

Daniela Kraus ist neue Generalsekretärin des Presseclub Concordia

© Luiza Puiu

Die Medienexpertin stellte sich und ihre Pläne heute, Mittwoch, vor. Geplant ist unter anderem eine Veranstaltungsreihe zur künftigen Bedeutung des Journalismus. Kraus war zuletzt Geschäftsführerin des Forum Journalismus und Medien (fjum).

„Der Einsatz für unabhängige und zukunftsfähige Medien bleibt unser wichtigstes Thema“, sprach Daniela Kraus bei ihrer Antrittspressekonferenz ein zentrales Anliegen der Concordia an. Hier werde der Presseclub wie schon bisher klare Positionen beziehen: „Wir alle gehen davon aus, dass der ORF und die Voraussetzungen für einen unabhängigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk 2019 ein großes Thema sein werden. Natürlich werden wir uns auch weiter gegen das Amtsgeheimnis und für ein Informationsfreiheits-Gesetz einsetzen.“ Zudem wolle man auch weiterhin "aufmerksam die medienpolitischen Entwicklungen und insbesondere die Einhaltung von Presse- und Meinungsfreiheit" beobachten. Regelmäßig, zunächst am 12. März und am 18. Juni, wird dazu im Concordia Haus in der Bankgasse ein „Medienpolitisches Update“ stattfinden, zu dem Concordia Präsident Andreas Koller Medienexperten, Journalisten und politische Entscheidungsträger einlädt.

Mit der Veranstaltungsreihe "Welche Zukunft wollen wir?", die im Frühjahr starten wird, soll die Bedeutung des Journalismus für die Gesellschaft verdeutlicht werden. Kraus wird dabei nationale und internationale Experten zum Thema befragen. "Journalismus, dem das Publikum vertrauen kann, ist extrem wichtig für eine konstruktive Debatte über Zukunftsthemen. Unser Ziel ist gesellschaftliche Diskussionsfähigkeit. Menschen wollen nicht nur verstehen, worin die Veränderungen, die fraglos auf uns zukommen, bestehen, sondern auch mitreden“, so Daniela Kraus.

Daniela Kraus ist seit 1. Jänner eine neue Generalsekretärin des Presseclub Concordia. Die promovierte Historikerin und internationale Medienexpertin hat in den vergangenen sieben Jahren das fjum_forum journalismus und medien mit großer Gestaltungskraft zum führenden JournalistInnen-Fortbildungsinstitut des Landes entwickelt. Davor war sie in Journalismus-Forschung, -Entwicklung und Praxis tätig. „Mit Daniela Kraus haben wir eine der profiliertesten MedienexpertInnen des Landes als neue Generalsekretärin für die Concordia gewinnen können“, so Andreas Koller, Präsident des Presseclub Concordia und stellvertretender Chefredakteur der „Salzburger Nachrichten“.

Daniela Kraus zu ihrer neuen Rolle im Presseclub Concordia: „Ich freue mich auf diese große Aufgabe, die ich zugleich als spannende Herausforderung annehme. Aufbauend auf der Arbeit meiner Vorgängerin Astrid Zimmermann werde ich dieses Haus, das für Medienfreiheit und Demokratie steht, im Sinne ihrer Gründer von 1859 für die neuen medialen Rahmenbedingungen weiterentwickeln.“

 

 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren