Horizont Newsletter

„Da greift jeder zu“

Klaus Albrecht Schröder (Direktor der Albertina), Markus Liebl (Präsident des MAV und Generaldirektor der Brauunion), Mariusz Jan Demner (Demner, Merlicek & Bergmann), Karl Javurek (CEO, Gewista) und Ernst Klicka (Geschäftsführer des MAV).
© Cornelia Gstettner

Die Markenartikel-Kampagne geht in die 20. Runde - Heuer sind 28 Marken dabei

In diesem Jahr lautet das Motto der bereits 20. Markenartikel-Kampagne „Da greift jeder zu“. Am Freitag präsentierte der Österreichische Verband der Markenartikelindustrie, kurz MAV, die neue Werbe-Offensive, die wie jedes Jahr landesweit sowohl auf Plakaten, als auch auf Anzeigen, im Internet, Fernsehen und auf Infoscreens zu sehen ist. Hinzu kommt eine eigene Kampagnen-Website Achten-sie-auf-die-marke.at, auf der alle teilnehmenden Marken präsent sind. Wie jedes Jahr gibt es dort auch die Möglichkeit bei einem Gewinnspiel mitzumachen.

„In diesem Jahr dramatisieren wir die Entscheidung für die Marke“, teilte Mariusz Jan Demner von der betreuenden Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann mit. „Wir inszenieren das Leistungsversprechen, das beim Konsumenten den Griff zum Markenartikel im Supermarktregal auslöst.“

Heuer sind 26 Mitgliedsunternehmen der MAV mit insgesamt 28 Marken dabei, darunter etwa Wiener Zucker, Ariel, Nivea, Persil oder Milka. Wie Ernst Klicka, Geschäftsführer des MAV, bei der Pressekonferenz mitteilte, liegt der Bruttowerbewert dieser Markenartikel-Dachkampagne Jahr für Jahr jenseits von 2 Mio. Euro.

In den letzten zwei Jahrzehnten haben die jährlichen Kampagnen vielfältige Aspekte von Markenführung – auch der jeweiligen Zeit und Handelssituation entsprechend – beleuchtet. Für die kreative Umsetzung wurden die Markenartikel so u.a. in Form eines Alphabets, als Supermarken, Champions, Alltagshelden oder Innovationsführer präsentiert. Anlässlich des Jubiläums ist eine Woche lang ein Best-of der Kreationen im Außenbereich der Wiener Albertina ausgestellt.

Mehr dazu lesen Sie in der nächsten HORIZONT-Ausgabe, die am 5. Februar erscheint.

1 Kommentare

  • Jacky putz
    Wenn nur noch 49% alles Konsumenten den Markenartikel bevorzugen, sollte sich diese Offensive etwas pointierter, argumentativer und aggressiver gestalten....die Welt verändert sich meine Herren (die am Bild), es ist an der Zeit sich neu zu erfinden! Wenn gewünscht, helfe ich gerne

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren