Horizont Newsletter

Corinna Milborn holt sich Goldene MedienLöwin

Die Gewinnerinnen nehmen ihre Auszeichnungen gestern strahlend im Wiener Haus der Industrie entgegen.
© Julia Papst

Die Info-Chefin von Puls 4 ist beim 21. Journalistinnenkongresses für ihr Lebenswerk ausgezeichnet worden.

Sie freue sich besonders über die über die Auszeichnung, „weil in diesem politisch dichten Jahr so viele gute Leistungen von Frauen abgegeben wurden“, wird Milborn via Aussendung zitiert. Der Medienlöwe ging an das Redaktionsteam „100 Jahre Frauenwahlrecht“ vom ORF. „Konsequent recherchiert, historisch anschaulich aufbereitet und mit profunden Beiträgen“ sei das große Jubiläum des Frauenwahlrechts beim Öffentlich-rechtlichen zelebriert worden, heißt es in der Jury-Begründung. Zum Themenschwerpunkt zählen über 30 Sendungen, eine 52-teilige Miniaturen-Reihe sowie der dok.Film „Ich bin hier die Bossin“, ein Universum History „Die Unbegeusamen – Drei Frauen und ihr Weg zum Wahlrecht“ und die ORF-Premieren „Die Göttliche Ordnung“ sowie „Suffragette – Taten statt Worte“.

Die Silberne MedienLöwin holte sich das Team Astrid Geisler, Kerstin Bund, Anne Kunze und Sascha Venohr für den redaktionellen Beitrag „Der große Unterschied – Wie Frauen in der Arbeitswelt diskriminiert werden“ in „Die Zeit & Zeit Online“. Der Juryentscheid dazu: „Thematisch breit aufgestellt, tief recherchiert und spannend inszeniert in der Verknüpfung von Fakten, Hintergründen, Erlebnissen sowie – vielfach erschütternden – O-Tönen.“

Das könnte Sie auch interessieren