Horizont Newsletter

Contact Center World Award: Arçelik A.Ş. mehrfach ausgezeichnet

Philipp Breitenecker, Head of Marketing bei der Elektra Bregenz AG, freut sich über die Auszeichnungen und den österreichischen Anteil daran. © Elektra Bregenz AG / Richard Tanzer

Der internationale Hersteller von Haushaltsgeräten wurde für sein Callcenter gleich in drei Kategorien mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Österreich leistete dazu einen wesentlichen Beitrag.

Die Contact Center World Awards zählen zu den renommiertesten Auszeichnungen für Callcenter weltweit. Arçelik AŞ wurde 2017 nun mit dem ersten Platz gleich in drei Kategorien – beste Kundenbetreuung, bestes Kontaktcenter und bestes Kundentreueprogramm – ausgezeichnet. Von der Jury wurde dabei das gesamte Konzern Callcenter – welches auch die deutschsprachigen Calls aus Österreich und Deutschland organisiert – mit den drei ersten Plätzen bewertet. In Österreich ist Arçelik AŞ unter dem Namen Elektra Bregenz AG im 23. Wiener Gemeindebezirk mit den Marken Beko, elektrabregenz und Grundig vertreten.

Zu den Auszeichnungen leistete Österreich einen wesentlichen Beitrag. Denn auf Initiative der österreichischen Elektra Bregenz AG wurde das WhatsApp Service konzernweit als zentrales Instrument in die Kommunikation mit den Kunden aufgenommen. So können diese neben Text- und Bildnachrichten auch Videos schicken, umso beispielsweise die Geräusche ihres Gerätes besser zu dokumentieren. Was am Telefon schwierig zu beschreiben ist, kann oft ein Video oder ein Bild ganz einfach erklären. Und dadurch kann eine schnellere und effizientere Problemlösung erfolgen.

„Das ist sicher ein großer Fortschritt, den der Kunde nutzen kann. Wir bewerben das WhatsApp Service – mit dem Aufruf ein Bild oder ein Video per WhatsApp zu schicken – regelmäßig auf all unseren Social Media Kanälen, umso den Kunden mehr entgegen zu kommen und noch kundenfreundlicher zu werden. Mit unserer Idee, das WhatsApp Service in die Kundenkommunikation zu integrieren, konnten wir so neue Maßstäbe setzen und so auch unseren Beitrag zu den Auszeichnungen leisten,“ so Philipp Breitenecker, Head of Marketing bei der Elektra Bregenz AG. Im Callcenter werden monatlich ca. 30.000 Calls bearbeitet. Auf Österreich entfallen dabei ca. 15 % der Kundenanfragen, die via Telefon, E-Mail oder WhatsApp beantwortet und gelöst werden.

„Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns sehr am Herzen. Unser Callcenter leistet hier hervorragende Arbeit, was nun auch in den Auszeichnungen seine Bestätigung findet. In Österreich setzen wir dabei ebenso wie in allen anderen Ländern auf Omnichannel-Kommunikation. Sehr gerne kümmere ich mich persönlich um Kundenanliegen und es ist für mich eine große Motivation zu sehen, dass am Ende glückliche und völlig zufriedene Kunden stehen. Denn nur durch den direkten Kontakt und ständigen Dialog mit unseren Kunden können wir unser Angebot und unsere Produkte besser deren Bedürfnissen anpassen und ständig weiterentwickeln,“ freut sich Philipp Breitenecker über die Auszeichnungen.

[Red.]

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Nachrichten verfügbar.