Horizont Newsletter

Community-Projekt ließ zwei Gemeinden bis zum Mond laufen

Petra Burger (The Coca-Cola Foundation), Ingo Dopplinger und Karin Dopplinger (beide Geschäftsführung DDBVB).
© DDBVB

Ein Community-Projekt, umgesetzt durch die Wiener Agentur Dopplinger & Dopplinger (DDBVB), sollte für mehr Bewegung in der niederösterreichischen Bevölkerung sorgen.

"Wir gehen, laufen, radeln gemeinsam bis zum Mond" war das Ziel von "Beat the Street", ein in Wiener Neustadt und St. Pölten als Gemeinde-Challenge konzipiertes Community-Projekt. Über das Projektmotto "Gemeinsam mehr bewegen" sollten die Bürger motiviert werden, kurze Strecken in ihrem Alltag mit dem Fahrrad, dem Scooter oder zu Fuß zurück zu legen und damit gemeinsam Kilometer und Punkte zu sammeln. Insgesamt 45 Tage lang gingen, liefen und radelten tausende Gemeindebürger der beiden Städte um die Wette. Am Ende konnte Wiener Neustadt mit relativ großem Vorsprung das Rennen mit insgesamt 220.618 Kilometern vor St. Pölten mit 176.723 Kilometern für sich entscheiden. Mit insgesamt 397.341 Kilometern ist es gelungen, die Distanz zum Mond zurück zu legen.

Für die Projektumsetzung inklusive aller Kommunikationsmaßnahmen zeichnet die Wiener Agentur Dopplinger & Dopplinger (DDBVB) verantwortlich. Karin Dopplinger, Geschäftsführerin von DDBVB, sagt: "Nahezu täglich kann man lesen, dass sich Kinder mehr bewegen müssen. Über die großartige Kooperation mit dem Landesschulrat für Niederösterreich haben wir direkten Zugang zu den Kindern und deren Eltern erreicht. Mit der Umsetzung von 'Beat the Street' haben wir einen wertvollen Beitrag geleistet und Kinder, Eltern, Omas und Opas zum gemeinsamen Gehen, Laufen, Radeln und Scootern gebracht."

Die Finanzierung übernahm die The Coca-Cola Foundation. Petra Burger von der The Coca-Cola Foundation sagt: "'Beat the Street' wurde mittels Förderungen der Foundation weltweit schon in zahlreichen Ländern erfolgreich umgesetzt. Grundvoraussetzung ist das Fehlen jeglichen Brandings oder sonstiger Marketingmaßnahmen im Zusammenhang mit der Marke und dem Produkt Coca-Cola. Wir haben uns schon vor Jahren freiwillig dazu verpflichtet, Schulen als werbefreie Zonen zu sehen und Kinder unter zwölf Jahren nicht anzusprechen."

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren