Horizont Newsletter

Coca-Cola und Obscura bekennen Farbe

Schon vor dem 15. Juni zeigte Coca-Cola im Zuge der EuroPride Vienna farbenfroh Flagge.
© Coca-Cola / Obscura

Als offizieller Sponsor der EuroPride Vienna hat Coca-Cola mit der Werbeagentur Obscura eine Pride-Kampagne entwickelt, die schon Mitte Mai mit Österreichs erstem Pride-Zebrastreifen für Aufsehen sorgte. Diesem folgen Coke Pride Flaschen, eine Tram-Haltestelle vor dem Rathaus, eine gebrandete Straßenbahn und vieles mehr.

Die Regenbogenparade geht in Wien zum 24. Mal über die Bühne. Mit dabei: Coca-Cola inklusive eigenem Coke Pride-Truck. Doch auch rund um den Hauptevent bekennt Coca-Cola Farbe. Für die kreative Umsetzung der Coke Pride-Kampagne ist die Wiener Werbeagentur Obscura verantwortlich. Neben einer eigens designten Coca-Cola Pride Flasche wurde schon Mitte Mai mit Österreichs erstem Pride-Zebrastreifen Awareness geschaffen. Neben diversen online Assets und einem Out of Home Flight mit den bekannten Coke-Influencerinnen „Lisbia“, erstrahlen im Zuge der EuroPride eine Ringstraßenbahn und die Tram-Haltestelle vor dem Wiener Rathaus im Design der Coke Pride-Kampagne, inklusive City-Light-Schaukasten mit sechs echten Coke-Flaschen in den Regenbogenfarben.

Christian Gstöttner, CEO Obscura, dazu: „Coca-Cola setzt sich immer wieder für Themen ein, die auch wir als Agentur für wichtig und gut heißen. Für diese braucht es aufmerksamkeitsstarke Umsetzungen: Sei es mit echten Coke-Flaschen in den Pride-Farben in einem Citylight oder eben ein Zebrastreifen, der die Passanten daran erinnert, dass Liebe Liebe ist.“

Das könnte Sie auch interessieren