Horizont Newsletter

Claudia Gradwohl: Das sind die Pläne der neuen ÖZV-Präsidentin

Claudia Gradwohl ist als Chief Human Resources Officer auch Teil der Geschäftsführung der VGN.
© VGN / Rene Prohaska

Claudia Gradwohl, frisch gewählte Präsidentin des ÖZV, über die Agenda ihrer Amtszeit.

Dieser Artikel ist zuerst in Ausgabe Nr. 23/2018 des HORIZONT erschienen. Noch kein Abo? Hier klicken!

Seit April ist Claudia Gradwohl geschäftsführende Präsidentin des Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedienverbandes ÖZV. Bei der Vollversammlung wurde sie zur Präsidentin gewählt und vertritt nun die Interessen von knapp 150 Verlagen mit mehr als 300 Publikationen. Gegenüber HORIZONT skizzierte sie die Agenda Ihrer Amtszeit: Oberste Priorität habe „der Einsatz für ein aktives Gattungsmarketing, welches die Qualität und Vielfalt der österreichischen Zeitschriften- und Fachmedienlandschaft unseren Kunden und der Werbewirtschaft neuerlich dokumentiert“.

Zudem werde es „um die Mitgestaltung der medienpolitischen Rahmenbedingungen gehen“. Von der Bundesregierung, die bei den Klarstellungen im Datenschutz für journalistische Zwecke gezeigt habe, zu positiven Maßnahmen für die Branche bereit zu sein, erwartet Gradwohl: „Nächste Schritte aus unserer Sicht sind die Einführung eines europäischen Leistungsschutzrechts und die Mehrwertsteuerreduzierung auch für unsere digitalen Ausgaben.“ Es brauche „dringend einen Reformkurs“, der heimische Medien bei der digitalen Transformation unterstütze und faire Rahmenbedingungen im globalisierten digitalen Markt ermögliche.

Fachzeitschriften und Special-Interest- Magazine seien in Österreich sehr gut unterwegs, meint Gradwohl über den Status quo. Im General-Interest- Bereich würden die Mitgliedsunternehmen vor einigen Herausforderungen stehen, die nur durch Kosteneffizienz und erhebliche Bemühungen im Marketing zu lösen seien. „Aber ich bin durchaus zuversichtlich, dass diese Herausforderungen gemeistert werden können und wir uns noch sehr lange an einem vitalen österreichischen Magazinmarkt erfreuen können“, sagt die ÖZV-Präsidentin.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren