Horizont Newsletter

'Bares für Rares' kommt nach Österreich

Horst Lichter (l.) moderiert die 'Bares für Rares' in Deutschland, Roland Gruschka wird Moderator bei ServusTV.
© ServusTV / Frank Hempel

ServusTV produziert demnächst die Österreich-Version der Trödel-Sendung. Die erste Ausstrahlung ist für Ende des Jahres angesetzt.

Das deutsche Erfolgsformat 'Bares für Rares' wird demnächst von ServusTV nach Österreich gebracht. Der Sender hat die Lizenz exklusiv von ZDF Enterprise erworben und will die Dreharbeiten im Oktober starten. Moderieren wird die heimische Version Roland Gruschka, der bereits aus der Sendung "Gruschkas Kunst- und Trödeltouren" bekannt ist. Der deutsche Moderator Hans Lichter sowie beliebte Händler der deutschen Ausgabe werden in Gastauftritten zu sehen sein. Im Nachbarland läuft die Sendung schon seit 2013, die wochentags auch um 14 Uhr und um 18:30 Uhr auf ServusTV ausgestrahlt wird. Der durchschnittliche Marktanteil liegt am Nachmittag bei sieben Prozent, am Abend bei vier Prozent. 

"Diese Sendung hätte hierzulande jeder gern im Programm. Es ist großartig, dass ServusTV die Möglichkeit hat, ‚Bares für Rares Österreich‘ umzusetzen. Die deutsche Version ist Kult und auch in Österreich sehr beliebt. Jetzt wollen wir mit ,Bares für Rares Österreich‘ noch eins drauf setzen", sagt ServusTV-Chef Ferdinand Wegscheider.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren