Horizont Newsletter

Austrian Airlines: Werbe-Etat geht an thjnk

© Austrian Airlines

Der Kreativpitch um die Austrian Airlines ist entschieden, und zwar zugunsten einer deutschen Agentur. Die erste Kampagne soll im Juni starten.

Der wohl nicht unbegehrte Etat umfasst den weltweiten Werbeauftritt von Austrian Airlines mit dem Ziel, diesen auch für den Einsatz in der digitalen Welt weiterzuentwickeln. thjnk löst damit den bisherigen Etat-Halter PKP BBDO ab, der den Austrian Werbeauftritt in den letzten fünf Jahren betreut hatte. Die erste Kampagne aus der Feder von thjnk wird ab Juni 2019 in Österreich und ausgewählten Märkten „on air“ gehen.

Gepunktet mit 'verschränkten Kampagnenideen'

thjnk habe sich in einem Auswahlprozess aufgrund ihrer kreativen, digitalen und 360 Grad-Kampagnen-Expertise gegen renommierte Agenturen durchgesetzt, wie es in der Aussendung heißt. Entscheidend für den Etat-Gewinn sei neben der strategischen und kreativen Stärke auch ihre Kompetenz gewesen, verschränkte Kampagnenideen im Online- und Offline-Bereich zu entwickeln. „Mit thjnk haben wir den idealen Agenturpartner gefunden, um die Positionierung der Marke Austrian als Premium-Carrier weiter zu unterstreichen. Unser österreichischer Charme wird dabei nach wie vor eine besonders wichtige Rolle spielen“, so Austrian-Marketingleiterin Isabella Reichl.

Die 2012 in Deutschland gegründete Agenturgruppe thjnk (WPP) betreut Austrian von Berlin und Wien aus. „Mit Austrian Airlines betreuen wir nun eine echte ikonische österreichische Traditionsmarke. Wir freuen uns auf einen charmanten Walzer in einem extrem kompetitiven wie schnelllebigen Markt", sagt Hendrik Heine, Geschäftsführer thjnk Berlin.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren