Horizont Newsletter

Arang Rezayati leitet Eventabteilung im Manstein Verlag

Schon seit 2018 ist Arang Rezayati in beratender Position für den Manstein-Verlag tätig.
© Rainer Gryc

Arang Rezayati (39) hat mit Jänner die Leitung der Eventabteilung des Manstein Verlages übernommen. Mit einem erweiterten Event-Team wird er dazu beitragen, die Position des Manstein Verlags als führender Anbieter von Fachinformationen und Veranstaltungen weiter zu stärken.

Arang Rezayati verfügt über 15 Jahre Führungserfahrung in der Medien- und Unterhaltungsbranche. Dabei bekleidete er in seiner bisherigen Karriere leitende Positionen im Magazin-Bereich der Styria Media Group und dem vormaligen Sportmagazin Verlag. Danach war er als Marketing- & PR-Manager bei international agierenden Unternehmen für deren Unternehmensauftritt zuständig. Bevor er 2018 mit seiner Agentur „Media Department“ als Berater für den Manstein Verlag tätig wurde, war Arang Rezayati für die Marketing-, Sponsoring- und PR-Agenden bei Tipico Österreich verantwortlich.

Die Geschäftsführer des Manstein Verlages, Dagmar Lang und Markus Gstöttner, freuen sich "sehr, dass wir Arang Rezayati als Leiter für unsere Eventabteilung gewinnen konnten. Er bringt aufgrund seiner beruflichen Vergangenheit genau jene Fähigkeiten mit, die wir für die konsequente Weiterentwicklung benötigen. Unsere hochkarätigen Kongresse und Veranstaltungen wie das CASH-Handelsforum und die Österreichischen Medientage zählen zu den ganz wichtigen Säulen des Manstein Verlages und waren schon in der Vergangenheit ein Asset, das uns nachhaltig von unseren Mitbewerbern unterschieden hat. Aber auch Veranstaltungen wie der traveller-Fachbesucherabend auf der Ferien-Messe Wien und die Salzburger Gespräche der Österreichischen Textilzeitung wollen ständig vorangetrieben werden. In Zukunft wird unser Fokus noch stärker auf diesem Geschäftsbereich liegen. Für diese Herausforderungen haben wir mit Arang Rezayati jenen Mann gefunden, der gemeinsam mit uns und unseren Chefredaktionen erstklassige Kongresse und Konferenzen verantworten wird.”

Lang und Gstöttner danken der langjährigen bisherigen Leiterin, Katharina Dulberg, herzlich für ihre hervorragende Arbeit und wünschen ihr für ihre einjährige Bildungskarenz viel Erfolg und eine spannende Zeit.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren