Horizont Newsletter

Am Wahltag: Privatsender zeigen Elefantenrunde

Zuletzt zeigte Puls 4 eine Elefantenrunde der Spitzenkandidaten.
© Puls 4 / Matthias Buchwald

ATV, PULS 4, ServusTV und Schau TV kooperieren bei der Wahlberichterstattung und zeigen am 15. Oktober eine Diskussion der Spitzenkandidaten. Zuvor sind die Spitzenkandidaten beim ORF zu Gast.

 

Am Wahltag, dem 15. Oktober, kooperieren die größten österreichischen Privat-TV-Sender bei der Berichterstattung: Um 20:15 Uhr schließen sich ATV, PULS 4, ServusTV und Kurier mit Schau TV für eine Runde der Spitzenkandidaten zusammen. Christian Kern (SPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Heinz-Christian Strache (FPÖ), Matthias Strolz (Neos) und Peter Pilz (Liste Pilz) haben bereits zugesagt, Ulrike Lunacek (Die Grünen) ist angefragt. Damit bestätigten die Sender einen entsprechenden Bericht von "TV-media".

Für 19.55 Uhr kündigte der ORF ebenfalls eine Runde der Spitzenkandidaten an, die bis 20.30 Uhr anberaumt ist. Der "Kleinen Zeitung" teilte der ORF mit, dass die Spitzenkandidaten auch schon ab der Zeit im Bild 1 ab 19.30 Uhr beim ORF zu sehen seien - und anschließend eben bei der Runde der Spitzenkandidaten. "Wenn sie bei uns fertig sind, sind die anderen Sender an der Reihe", hieß es.

Die Privatsender beginnen jedenfalls ihre Wahlberichterstattung getrennt voneinander: PULS 4 startet bereits ab 12 Uhr mit einem „Café Puls am Wahltag“, ab 16:30 Uhr startet ATV die Wahlberichterstattung mit „Meine Wahl“. ServusTV eröffnet seine Wahlberichterstattung bereits ab 15:30 Uhr mit „Im Kontext – Die Reportage: „Kampf ums Kanzleramt – Tag der Entscheidung“ und bringt im Anschluss ab 16:30 die "Live-Sondersendung Wahl17" samt eigener Hochrechnung und Wählerstromanalyse von Prof. Erich Neuwirth. Im Studio diskutieren OGM-Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer und Journalist Peter Rabl den Wahlausgang. Schau TV sendet ab 16:30 Uhr regionales Programm zur Wahl. Ab 16:45 Uhr begrüßen die drei Sender ATV, PULS 4 sowie Schau TV aus der Nationalbibliothek. Die gemeinsame, unter der Federführung von ATV stehende, Live-Berichterstattung „Meine Wahl“ zwischen 16:45 und 19:15 Uhr beinhaltet eine eigene Hochrechnung der ARGE Wahlen, Umfragen und Analysen von Meinungsforscher Peter Hajek und Politikexperte Thomas Hofer, Schalten in alle Parteizentralen sowie zahlreiche Diskussionsrunden.

Zwischen 19:15 Uhr und 20:15 Uhr berichten alle Sender eigenständig. Zur Primetime schließen sich alle vier Privat-Sender - ATV, PULS 4, Servus TV und KURIER mit Schau TV - erneut zusammen und wollen pünktlich ab 20:15 Uhr gemeinsam die Diskussion der Spitzenkandidaten live aus der Nationalbibliothek ausgestrahlt übertragen - geplant bis 21:00 Uhr. Danach präsentieren die Sender wieder separat eigenes Programm.

[Red.]

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren