Horizont Newsletter

Alles Gute, Gerhard Turcsanyi!

Happy Birthday, Gerhard Turcsanyi!
(C) TMC

Feiert am 5. Juni einen runden Geburtstag: Österreichs Media-Guru Gerhard Turcsanyi. Happy Birthday!

Wer ihn bei Veranstaltungen oder im Dialog erlebt, würde es nicht glauben: Gerhard Turcsanyi, der Media-Guru Österreichs, begeht am Samstag, den 5. Juni, einen runden Geburtstag (und der Laudator hat sich dazu verpflichtet, nur zu schreiben: Eine einstellige Primzahl und eine Null).


Gerhard Turcsanyi startete seine Karriere 1966 bei Agenturen als Werbe- und Mediaberater, ehe er sich 1988 mit „Turcsanyi Media Consulting“ TMC selbständig machte. TMC entwickelte sich bis zum Ende der 90er Jahre zu einer unabhängigen Mediaberatungsagentur, die Medien und Auftraggeber berät, Studien entwickelt und durchführt, aber auch vielfältige Leistungen zur Aus- und Fortbildung erbringt und somit Einzigartiges in Österreich leistet.


Dazu hat Gerhard Turcsanyi in der (Print-) Medienforschung, immer unter dem Aspekt des Zusammenhangs mit der Werbewirkungsforschung, stets auf der Höhe des methodischen Wissens seiner Zeit (und meistens weit voraus), Meilensteine gesetzt.


2005 übergab der TMC an Markus Hartl, seither ist Turcsanyi als „Senior Consultant“ entspannter den je, aber noch fokussierter, die Medienforschung qualitativ voranzutreiben: Die von ihm seit über 10 Jahren betreute und konzipierte „RegioPrint“ trägt diese Handschrift, und seine Studie „Engagement“ für Die Ganze Woche demonstrierte, was alles an Einblicken und Erkenntnissen angewandte Forschung liefern kann. Sein Engagement in verschiednene Funktionen im Kontroll- und Programmausschuss des Verein Media Analyse kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.


Ebenso unverkennbar Gerhard Turcsanyi: „the media workshop“ als Praxiswerkstatt (heuer am 10. Und 11. Juni – siehe www.themediaconsultants.at ). Ein apropos dazu: Wer Turcsanyi "live" erleben will - und eine Riege von exquisiten Fachvorträgen zum aktuellen Stand der Mediaforschugn von TV über Print, Plakat bis Online, kann - gegen ein kleines Entgelt - am Donnerstag, den 10. Juni am Vormittag die Vorträge besuchen - Information und Anmeldung bei m.hartl@themediaconsultants.at ).


Der begnadete Diskutant ist auch als Autor zahlreicher Fachartikel hervorgetreten – siehe beispielsweise das brandneue „Focus Jahrbuch 2010“: „Vom Nutzen der Reading Regularity – Reflexionen zu zwei bisher unterschätzten Qualitäten der Leseregelmäßigkeit“.


Nutzen und Regularity sind im übrigen zwei Stichworte, die Gerhard Turcsanyis Engagement (das wäre das dritte) treffend beschreiben: Mit so viel Energie, mit solch wissensdurstiger Hartnäckigkeit vulgo Regularity und derartigem fachlichem Output wird man so schnell keinen zweiten Media-Analytiker finden. Turcsanyi polarisiert gern (und oft) – aber selbst jene, die nicht seinen Einsichten folgen wollen („Gratis ist KEINE Krankheit!“) werden einräumen: Jeder Disput mit Gerhard Turcsanyi ist von Nutzen, eröffnet Perspektiven.


Alles Gute, Gerhard Turcsanyi – und: Bitte bleib´ noch ganz lang´ so wach und so aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren