Horizont Newsletter

Aktuelles Whitepaper zeigt das Potenzial der Blockchain für die Medienbranche

© Denys Rudyi/stock.adobe.com

Experten von Deloitte sehen Anwendungsszenarien unter anderem im Bereich der Micropayments und beim Schutz des Urheberrechts.

Letzte Woche hat Hubert Burda Media ein Start-up namens Bot Labs in Berlin gegründet, mit dem das Potenzial der Blockchain-Technologie für Unternehmen ergründet werden soll. Der Medienkonzern ist mit diesem Vorhaben nicht alleine: Auch ein Unternehmensverband rund um Welt der Wunder TV arbeitet an einer derartigen Lösung, und der Fotopionier Kodak möchte ebenfalls in diesem Feld mitmischen.

Das Beratungsunternehmen Deloitte hat ein Whitepaper veröffentlicht, das explizit auf die Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain für Medienunternehmen eingeht – es kann unter diesem Link heruntergeladen werden.

Unter anderem sehen die Autoren des Papers Anwendungspotenzial in den folgenden Bereichen:

• Micropayment-Lösungen bei Paywalls

• Weitere Möglichkeiten der Monetarisierung durch eine Neuaufstellung des Content-Inventars

• Bessere Zuordnung der Werbebudgets

• Verhinderung von Urheberrechtsverletzungen

Wie steht die heimische Branche zu den Einsatzmöglichkeiten der Blockchain? Diese Frage wird beantwortet in der Coverstory in der aktuellen Ausgabe des HORIZONT, Nr. 4/2018. Noch kein Abo? Hier klicken!

Das könnte Sie auch interessieren