Horizont Newsletter

AdLINK Online Impact Tests: Renault on top

AdLink-Online-Impact Test, 1. Quartal 2010: renault vor Orange und Chef-Menü
(c) Grafik: AdLink

Die stärksten Online- Kampagnen im 1. Quartal 2010 im AdLink-Impact Test kommen von Renault, Orange und Chef-Menü - Video Ads bleiben bei Usern besonders gut in Erinnerung.

Die Ergebnisse des aktuellen AdLINK Online Impact Tests liegen vor: Mit der Kampagne zur Ökoprämie blieb Renault bei 16,7 Prozent der befragten User in Erinnerung, knapp gefolgt von der Voice&Data-Online Werbung des Mobilfunkers Orange, die sich bei immerhin 15,8 Prozent der Befragten einprägte. Auf Platz 3 befindet sich die Kampagne von Delikatessa zur Asia-Range seiner Marke Chef-Menü mit einem Erinnerungswert von immerhin 13,6 Prozent.

Die Benchmark, also der durchschnittliche Impact-Wert aller seit Beginn des AdLINK Online Impact Tests Anfang 2008 abgefragten Kampagnen, beträgt im Vergleich dazu 8,1 Prozent.

Die Sieger-Kampagne für Renault wurde von OMD Austria, ad personam Roman Breithofer, betreut. Sie erzielte mit einem Video Ad 300x250 und einem Sitebar mit integriertem Video 1,280.000 Werbekontakte. Das Ergebnis des aktuellen AdLINK Online Impact Tests unterstreicht, dass sich gerade Videos im Internet besonders bei den Betrachtern einprägen.

Die zweitplatzierte Online-Werbeaktion von Orange für das Voice & Data Angebot wurde von der Mediaagentur Mediaedge:cia unter Mirko Popofsits umgesetzt. Hier sprach man mittels Sitebar, Contend Ad und Skyscraper 3,400.000 Werbekontakte an.
Der Fertiggericht-Spezialist Chef-Menü beauftragte für die Bewerbung seiner Asia-Produkt-Range im Internet Roman Breithofer von der Mediaagentur OMD. Als Werbemittel wurden hier Sitebars und Content Ads zur Ansprache von 2.100.000 Werbekontakten gewählt.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online