Horizont Newsletter

AdLINK kürt Hartlauer

Impactstärkste Online-Kampagne im 3. Quartal 2009 ist „Fotobuch&Digifots“ von Hartlauer/Agentur vorauer, friends*.

Mit der Bewerbung von „Fotobuch&Digifotos“ setzte die Agentur vorauer friends* (Kontakt: Martina Stasny) für Hartlauer im 3. Quartal die impactstärkste Online-Kampagne um. Dies bestätigt der aktuelle AdLINK Online Impact Test. Im AdLINK Impact Test werden quartalsweise Impact, Recall, Recognition und Gefälligkeit des Sujets der Kampagne sowie soziodemographische Daten der teilnehmenden User abgefragt. Der Impact-Wert – die konkrete und aktive Erinnerung an Bildelemente, Textelemente oder Hauptaussage des Online-Werbe-Sujets – der Siegerkampagne beträgt stolze 19,4 Prozent. Im Vergleich zur Benchmark von 7,8 Prozent sind die eingesetzten Hartlauer-Sujets den Usern herausragend in Erinnerung geblieben.

 


Als Werbemittel kamen Sitebars und Content Ads zum Einsatz. „Wir freuen uns sehr über den hohen Impact-Wert unserer Fotobuch-Sommerkampagne im AdLINK Impact-Test. Dieses Ergebnis zeigt deutlich, dass wir mit unseren Onlinekampagnen auf dem richtigen Weg sind. Dadurch wird auch deutlich, dass Online-Werbung nicht nur immer weiter an Bedeutung gewinnt, sondern auch – über Klickraten hinaus – konkret messbare positive Ergebnisse bringen kann.“, kommentiert Johannes Weinzierl, Leitung Marketing & Werbung bei Hartlauer, das Ergebnis.

 


Am zweitstärksten blieb den Internetusern im 3. Quartal die Kampagne „Almsommer“ von SalzburgerLand Tourismus mit einem Impactwert von 17 Prozent in Erinnerung. Als betreuende Agentur entschied sich Ideenwerk (Kontakt Tom Frenner) für den Einsatz von Teaser Ads, Content Ads, Skyscraper und Superbanner.

 


Den dritten Platz erreichte der Mars Austria mit der Kampagne „Balisto minis“. Hier sorgten Content Ads sowie Skyscraper für eine Erinnerung von 10 Prozent. Realisierende Mediaagentur war MediaCom (Kontakt: Bettina Magister).

 


Ausbau der Marktforschung bei AdLINK Media


Unter dem Namen „Online Impact+ Test“ bietet AdLINK Media Werbetreibenden nun zusätzlich an, im Vorfeld einen Pre-Test zu schalten, um den Kampagnenerfolg anhand von Vergleichswerten (Markenbekanntheit, Image, Recognition,...) noch besser messen zu können. Zusätzlich kann ähnlich dem bestehenden AdLINK Online Impact Test ein Post-Test nach Ablauf der Kampagne durchgeführt werden. Somit soll eine durchgängige Analyse der Brandingerfolge von Online Kampagnen möglich sein.

 


Der „AdLINK Online Impact Test“ wird in Kooperation mit MindTake erstellt. Die implementierte Methodik entspricht jener von Impact Tests klassischer Mediengattungen. Abgefragt werden demnach Werbeerinnerung, Wiedererkennung und Soziodemografie. Auch eine Bewertung des Sujets nach subjektiven Kriterien (Sujet-Gefallen und Bewertung von Sujet-Eigenschaften) ist Bestandteil der Befragung.

 


* Begriffserläuterung Impact: Alle Personen, die im ersten Schritt der Befragung entweder in einer Spontanerinnerung an das ausgelieferte Werbemittel, in einer gestützten Erinnerung – über die Produktgruppe/Branche oder über die Marke/Firme die richtige Marke nennen, verzeichnen einen Recall. Jene Personen, die einen Recall aufweisen, werden befragt, an welche Einzelheiten aus den folgenden Kategorien sie sich erinnern können: Bildelemente, Textelemente, Hauptaussage. Alle Personen, die sich zumindest an ein sujetspezifisches Bild- oder Textelement richtig erinnern können, werden in die Berechnung des Impact-Wertes miteinbezogen. Der Impact-Wert ist der in Prozent ausgedrückte Anteil an Personen, die im Erscheinungsintervall mit dem Medium Kontakt hatten und die durch die Reproduktion eines sujetspezifischen Bild- oder Textelements „beweisen“, diese Werbeeinschaltung gesehen zu haben.

 


AdLINK Internet Media GmbH vermarktet Internet Werbeflächen, Response Services und mobile Werbeplattformen und steht für innovative und umfassende Lösungen im Bereich Online und Mobile Marketing. Das Portfolio in Österreich beinhaltet Sites wie GMX, AOL, Seitenblicke, Netlog, ATV, Wiener Zeitung und Wirtschaftsblatt. International gehören Werbeträger wie ViaMichelin und AutoScout24 zum AdLINK Media Netzwerk. Die Muttergesellschaft Goldbach Media hat zudem über die Bildung der Goldbach Media Adriatic und die Integration von ARBO Media den Fokus auf die Osteuropäischen Märkte erweitert und so den Aktionsradius von AdLINK Media Austria bedeutend vergrößert.

 


goldbach media GmbH vermarktet die Jugend TV-Sender MTV Austria, VIVA Austria, NICK Austria und vermittelt Werbeschaltungen auf Teletextseiten. Darüber hinaus bietet Goldbach Media individuelle Crossmedia-Packages an, produziert eigene TV-Formate (MTV SIXPACK, Gamebase, VIVA pur) und tritt vermehrt als Co-Veranstalter von Musikevents auf (MTV Music&Style, MTV und VIVA Bühnen Donauinselfest). Goldbach Media Holding GmbH mit Sitz in Wien ist eine Subholding der Schweizer Goldbach Media AG und umfasst mit AdLINK und goldbach media zwei eigenständige Online- und Offline- Vermarktungsgesellschaften. Zu ihrem Aufgabenbereich zählt die Steuerung der Gruppe in Österreich, die Bereitstellung administrativer Dienstleistungen für die operativen Tochtergesellschaften, die Planung und Koordination von Marketingaktivitäten, sowie die regelmäßige Publikation des Goldbach Electronic Media Index (GEMI Austria).

Das könnte Sie auch interessieren