Horizont Newsletter

Acht Millionen Abonnenten für Dazn

© Dazn

In den vergangenen Monaten konnte Dazn laut dem Portal Sportspromedia die Zahl der Abonnenten verdoppeln.

Seit Februar ist der Sportstreamingdienst Dazn auch in Spanien aktiv, im Mai folgte der Start in Brasilien. Damit wurden neue Märkte erschlossen, die sich auch positiv auf die Abonnentenzahlen niederschlagen. Denn wie das Portal Sportspromedia unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen nun berichtet hat, stieg die Zahl der Abos auf acht Millionen an und verdoppelte sich somit in nur sechs Monaten. Dazn selbst hat bisher keine offiziellen Zahlen bekanntgegeben, sondern lediglich stets kommuniziert, mit der Entwicklung seit dem Start über den Erwartungen zu liegen.

Neun Länder

Dazn ist inzwischen in neun Ländern online, neben Spanien und Brasilien in Österreich, Deutschland, der Schweiz, den USA, Kanada, Japan und Italien. Auf dem wichtigen Sportmarkt Großbritannien ist Dazn hingegen noch nicht aktiv. Branchen-Insider führen dies auf die fehlenden Premier-League-Rechte zurück. 

In Österreich und Deutschland hat Dazn zuletzt mit dem Erwerb der Rechte der deutschen Bundesliga für Aufsehen gesorgt. Durch einen Deal mit Eurosport kann der Streamer seit einigen Monaten alle Freitags- und Montagsspiele der Fußball-Bundesliga zeigen. Weiters wurden die Sender Eurosport 1 HD und Eurosport 2 HD integriert. 

Das könnte Sie auch interessieren