Horizont Newsletter

E-dialog verweist auf Erfolge mit Recommender Engine für k.at

Eine Implementierung der neuen Leseempfehlungen auf weitere Teile des Angebots des Kurier-Medienhauses scheint nicht ausgeschlossen.
© e-dialog/k.at

Die eigene Kompetenz im Bereich Machine Learning und AI unterstreichen will die Digitalagentur e-dialog mit Verweis auf die Erfolge bei der Ausspielung personalisierter Leseempfehlungen für das Portal k.at des Kurier-Medienhauses.

„Mit k.at bauen wir  vor allem in jüngeren Zielgruppen Reichweite und Engagement auf. Personalisierung ist hierfür ein wichtiger Hebel,” umreißt Martin Gaiger, Geschäftsführer von Kurier Digital, die Aufgabe, mit der e-dialog betraut wurde, um die Präsenz der jungen digitalen Marke des Medienhauses zu steigern. Das gelang offenbar mit Erfolg: In einer Aussendung verweist die Digitalagentur auf eine Verdopplung der Sitzungsdauer und eine Senkung der Bounce Rate um 17 Prozent durch die Ausspielung personalisierter Artikel-Empfehlungen.

 

Verantwortlich für die Recommender Engine zeichnet das Data Science Team von e-dialog und das Audience Development Team von Kurier Digital. Vor allem habe man mit dem Projekt die User Experience verbessern wollen. Die Ergebnisse sprächen für sich, so Stepke. Neben der mehr als verdoppelten Sitzungsdauer sei auch die Anzahl der besuchten Seiten pro User deutlich gestiegen.

In technischer Hinsicht verlockend war zudem die Ausspielung der Engine via Google Tag Manager, durch die weder "Programmieraufwand noch Backend-Modifications auf Kundenseite notwendig waren", wie e-dialog unterstreicht.  Die Implementierung habe sich für den Kunden damit "denkbar unkompliziert" gestaltet, da auf der Website nahezu nichts verändert worden sei. Weiteren Anwendungsfeldern gegenüber ist Gaiger aufgeschlossen, diene doch k.at dem Kurier-Medienhaus "auch als ‘Innovation Lab’, wo wir gemeinsam mit e-dialog neue Technologien erproben, bevor wir diese in unserem gesamten Netzwerk ausrollen".

Das könnte Sie auch interessieren