Horizont Newsletter

Hannes Dünser gründet Beratungsunternehmen

Vor seiner ÖWA-Tätigkeit war Dünser vier Jahre lang im Telekurier tätig.
© Jacqueline Godany

Der langjährige Geschäftsführer der Österreichischen Webanalyse (ÖWA), der auch für den deutschen Spiegel-Verlag in den Gremien der AGOF tätig it, bietet Consulting im Bereich Datenschutz, Websitenmessung und Marktforschung an.

Hannes Dünser war von 2005 bis 2018 Geschäftsführer der ÖWA. Unter seiner Führung wurde die Reichweitenstudie ÖWA Plus eingeführt und kontinuierlich weiterentwickelt. Ebenso wurde das Spektrum der Leistungswerte ausgeweitet und die Leistungskontrolle in der ÖWA Basic erweitert. Anfang 2018 verließ der gebürtige Vorarlberger den Verein, um sich "nach einer kurzen Auszeit neuen beruflichen Herausforderungen" zu widmen.

Mit September 2019 erfolgte die Gründung von Hannes Dünser Consulting & Service. Das Angebot umfasst Beratung und Projekte zur Umsetzung in den Bereichen Datenschutz (insbesondere DSGVO), Websitemessung und Marktforschung. "Bei vielen ist heute noch kein ausreichendes Bewußtsein dafür vorhanden, wie sensibel personenbezogene Daten eigentlich sind. Jeder sollte die Kontrolle über seine eigenen Daten behalten. Für Unternehmen ist es daher wichtig, den Kunden absolute Sicherheit zu geben, dass mit den Daten vertrauensvoll umgegangen wird", fasst Dünser seine Beweggründe zusammen.

Neben der Beratung und Umsetzung von Datenschutzprojekten ist Dünser für spiegel.de – dem Online Medium des deutschen Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" – in den Gremien der AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online Forschung) tätig und vertritt die Interessen des Spiegel-Verlags. Die AGOF – das deutsche Pendant zur ÖWA – ist ein Zusammenschluss der führenden Online-Vermarkter in Deutschland und erhebt Reichweiten- und Strukturdaten von digitalen Werbeträgern.