Horizont Newsletter

Gernot Lercher neuer Leiter der 'Universum'-Redaktion

© Regine Schoettl

Der Naturfilm-Regisseur übernimmt 2020 die Sendungsverantwortung für die 'Universum'-Redaktion des ORF und löst damit Andrew Solomon ab, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.

Der Autor und Regisseur Gernot Lercher dreht schon seit 2012 regelmäßig Dokumentationen für das "Universum"-Format im ORF. In diesem Jahr wird er nun die Leitung der Redaktion übernehmen und folgt damit auf Andrew Solomon, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausläuft. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören die „Universum“-Dokus „Schladminger Bergwelten“ (2013), „Österreich – Land der grünen Grenzen“ (2014) und „Europas letzte Nomaden“ (2016). Lercher drehte auch international; heuer wird sein Film  „Portugal – Wildnis zwischen Land und Ozean“ ausgestrahlt werden. 

„Die ‚Universum‘-Redaktion in ein neues Jahrzehnt, ja in die Zukunft, führen zu dürfen, ist eine Riesenehre", sagt Lercher. "Als Regisseur und Autor habe ich bereits erfahren, welch große Bedeutung es hat, Dokumentationen für dieses Sendeformat zu drehen. Das ist die ‚Champions-League‘ im Dokumentarfilmbereich. Diesem hohen Anspruch will ich auch in meiner neuen Funktion als Redaktionsleiter gerecht werden.“

Programmdirektorin Kathrin Zechner fügt hinzu: "Mit Gernot Lercher übernimmt ein international anerkannter österreichischer Naturfilm-Regisseur die Leitung dieses für den ORF so wichtigen Bereichs. Ob die Vielfalt unserer Ökosysteme von den Kalkalpen bis zum Brahmaputra oder der faszinierende Mikrokosmos von Hummeln und Gartenvögeln – Natur-Themen haben große Bedeutung für unsere Gesellschaft. Umso wichtiger, dass ein erfahrener Dokumentarist und Journalist, der für ‚Universum‘ seit Jahren erfolgreich gearbeitet hat, nun die Redaktion in eine multimediale, durch Fachexpertise gesicherte, Zukunft führen wird."