Horizont Newsletter

Merkur nutzt die Kunst der Banane

Weil eigentlich ist ja jede Banane ein Kunstwerk der Natur.
© Merkur

Neben den Wiener Linien bedient sich nun auch Merkur werblich des viral gegangenen Bananen-Kunst-Themas.

Die Botschaft der neuen Merkur-Social-Media-Kampagne von DMB lautet „Bananen gibt's bei Merkur Markt für € 1,- anstatt € 100.000,-!“ und lässt unschwer eine Anspielung auf die Debatte rund um das „Kunstwerk“ namens „Banane und Klebeband“ erkennen.

Der amerikanische Aktionskünstler David Datuna verspeiste vergangenen Samstag auf der Kunstmesse Art Basel in Miami vor den Augen der Besucher ein „exklusives Ausstellungsstück“ des italienischen Künstlers Maurizio Cattelanim Wert von 120.000 US-Dollar. Und machte das Kunststück, eine reguläre Banane, damit berühmt. Die Frage „Ist das Kunst oder kann man das essen?“ stellte sich ihm also gar nicht erst.

 

Das könnte Sie auch interessieren