Horizont Newsletter

ATV startet 2020 vierten Eigenproduktionstag

Thomas Gruber leitet Österreichs derzeit quotenstärksten Privat-TV-Sender.
© Ernst Kainerstorfer

Neue Shows und Variationen altbekannt-erfolgreicher Formate prägen die Programm-Highlights von ATV im kommenden Jahr. ATV-Produktionen sind künftig auch sonntags zu sehen, mit Musikant Marc Pircher setzt der Sender zum Jahreswechsel auf zünftige Unterhaltung.

Ab 12. Jänner startet der heimische Privatsender im Eigentum der ProSiebenSat.1 PULS 4-Gruppe mit dem vierten "Eigenproduktionstag". Jeweils am Sonntag-Hauptabend wird dann - zusätzlich zu den etablierten Tagen Mittwoch, Donnerstag und Samstag - ATV-eigener Content ausgespielt. Zum Auftakt gibt’s für die Seher neue Folgen des ATV-Erfolgs "Pfusch am Bau“ (um 20:15 Uhr). Weitere Eigenproduktionen am Sonntag-Hauptabend sind laut ATV bereits in Planung.

Der Blick auf "brandneue und altbewährte Programm-Highlights 2020" zeigt allen voran die neue Sendung "Alles Liebe", mit der der Sender noch im ersten Quartal 2020 Singles jeder Art bei der Partnersuche begleiten wird. Motto: "Unterhaltsam, menschlich und typisch österreichisch".

"Heut Pirchert's in der Hüttn"

Mit dem im Schlager beziehungsweise in der Volkstümlichen Musik erfolgreichen Tiroler Marc Pircher verzeichnet ATV-Geschäftsführer Thomas Gruber auch einen prominenten Neuzugang. Pircher bestreitet, so ATV, "zwei große Show-Highlights zum Jahreswechsel: Spitzen-Unterhaltung mit vielen musikalischen Acts und prominenten Gästen in gemütlicher Atmosphäre". Die Titel der Sendung sind Programm: "Heut Pirchert´s in der Hüttn“ (29. 12.) und "Prosit Neujahr“ (1. 1.).

Neue Reportage-Reihen im unnachahmlichen ATV-Stil kommen 2020 zu den Themen "Leben am Flughafen", "Die Vereinskaiser", "Die Dauercamper" oder "Securitys - Vom Reinschütten und Rauswerfen". Bundesheer und Polizeir wiederum werden in drei speziellen "Einsatzformaten" begleitet. Unterhaltung made by ATV gibt's auch in der Fortsetzung der Dokusoap-Reihen "Teenager werden Mütter", "Das Geschäft mit der Liebe", "Amore unter Palmen" oder "Die Schrebergärtner".

1.000 Tage ATV neu

Der Quotenbringer schlechthin - die Kuppelsendung "Bauer sucht Frau" mit Arabella Kiesbauer - eröffnet dabei quasi das ATV-Programm 2020. Am 1. Jänner starten die sogenannten Eventfolgen in der Primetime. Im Laufe des Jahres folgt die bereits 17. Staffel der Reihe, die aktuell mit bis zu 20 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 12 bis 49-Jährigen Rekordquoten feiert.

Am 31.12. sind es auch 1.000 Tage, dass die ATV-Gruppe von ProSiebenSat.1 PULS 4 übernommen wurde. Mit einer aus Sicht von ATV erfreulichen Quotenbilanz (Werte für die ZG 12-49): "Nach 2017 und 2018 legen ATV und ATV2 auch in 2019 weiter markant zu. ATV kann mit 4,8 Prozent nahezu zu alten Rekordwerten aufschließen, ATV2 liegt mit 1,4 Prozent auf neuem All-Time-High."

 

Das könnte Sie auch interessieren