Horizont Newsletter

Klarna: 60.000 neue Händler im Netzwerk

© Klarna

Klarna, einer der weltweit führenden Zahlungsanbieter, meldet ein neues Rekordjahr. Seit Anfang des Jahres konnte das schwedische Unternehmen weltweit über 60.000 neue Händler für sich gewinnen, sodass mittlerweile über 190.000 Händler global mit Klarna zusammenarbeiten. Auch in Österreich gibt es Neukunden.

Zeitgleich zählt Klarna, das kürzlich auf der Transactions in Frankfurt zum FinTech des Jahres in Deutschland gekürt wurde, seit Anfang des Jahres über 16 Millionen neue Endkunden. Allein die USA, die aktuell zu den wachstumsstärksten Märkten gehören, wachsen aktuell jährlich um 6 Millionen neue Nutzer. Bereits im Zuge der letzten Finanzierungsrunde, in der Klarna zum wertvollsten FinTech Europas aufgestiegen war, verkündete das Unternehmen weiteres Wachstum in den USA. 

ÖAMTC und Intersport in Österreich neu dabei

Mit über 60.000 neuen Händlern (eine Steigerung um 140% im Vergleich zum Vorjahr) wächst Klarna weiterhin rasant. Neu im Portfolio des schwedischen Unternehmens finden sich Marken wie H&M, Microsoft, Expedia, Kaufhof, Michael Kors, Made.com, Abercrombie & Fitch, Wayfair oder ACNE Studios. Immer mehr Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien, wie der Reise-, Beauty- oder Gesundheitsbranche, vertrauen dem schwedischen Zahlungsanbieter und können mit Klarna den durchschnittlichen Warenkorbwert, die Conversion Rates und die Kundenbindung steigern. In Österreich sind u.a. seit 2019 der ÖAMTC oder Intersport neu bei Klarna an Bord.  
Die Umsatzsteigerung auf Händlerseite geht mit einer immer größer werdenden Beliebtheit und Loyalität der Endkunden einher. Beispielsweise wurde die Klarna App allein im Oktober weltweit durchschnittlich 25.000 Mal am Tag heruntergeladen. Mit der App können Nutzer ihre Einkäufe einfach verwalten, Lieferungen verfolgen, Zahlungsziele optimieren und den Kundenservice 24/7 kontaktieren. Auch die Klarna Card hat in Deutschland mittlerweile eine sechsstellige Anzahl an Nutzern, zeitnahe wird diese auch in Österreich verfügbar sein. Zudem konnte das schwedische Unternehmen seine Markenbekanntheit in Österreich, wie auch Deutschland um über 100% steigern - sowohl mit lokalen als auch globalen Kampagnen, in denen u.a. Snoop Dogg mitwirkte.

Radikaler Wandel des Einzelhandels

Sebastian Siemiatkowski, Chief Executive Officer von Klarna: "Der gesamte Einzelhandel befindet sich in einem radikalen Wandel. Verbraucher erwarten heute Dienstleistungen, die transparent, flexibel und intuitiv sind und sich an ihren Bedürfnissen orientieren. Klarna hat mittlerweile über 190.000 Handelspartner weltweit, die verstehen, dass sie, um wettbewerbsfähig zu sein und Loyalität aufzubauen, nicht nur an eine Transaktion, sondern auch an das End-to-End-Shopping-Erlebnis für den Verbraucher denken müssen. Unsere Erfolgsgeschichte ist das Ergebnis einer konsequenten Fokussierung auf ein ganzheitliches Einkaufserlebnis - sowohl für Händler, als auch für Endkunden.” 

Robert Bueninck, Geschäftsführer DACH ergänzt: "Die vielen tausend Händler sind der Schlüssel, um gemeinsam mit uns das Einkaufserlebnis für Millionen von Kunden einfacher und reibungsloser zu gestalten. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr eine so große Anzahl an Partnern dazu gewonnen haben, die uns und unserer Vision vertrauen. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden wir weiterhin stark wachsen und unseren Kundenstamm um starke Marken erweitern. Wir sind extrem stolz darauf, mit welcher Geschwindigkeit wir gegenwärtig unseren Marktanteil hierzulande ausbauen und wie wir uns von einem Zahlungsdienstleister zu einem globalen Shopping Ökosystem wandeln.”

Das könnte Sie auch interessieren