Horizont Newsletter

Handelsverband und MCI Innsbruck unterstützen Händler bei eSports-Marketingstrategien

In Österreich entwickelt sich eSports nach Investments von Unternehmen wie A1 und Magenta zu einem wichtigen Absatzmarkt mit Wachstumspotential.
© dpa/Daniel Bockwoldt

Die Gaming-Industrie wächst – auch hierzulande – rasant. Der Handelsverband und MCI Innsbruck sieht In-Game-Advertising als Zukunftsmarkt für heimische Händler und bietet nun entsprechende Vernetzungs- und Schulungsmöglichkeiten an.

eSports entwickelt sich zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor – auch für den Handel. Um heimische Händler bei ihren Marketing- und Kommunikationsaktivitäten im eSports-Umfeld zu unterstützen, bietet der Handelsverband in Kooperation mit dem MCI Innsbruck entsprechende Vernetzungs- und Schulungsmöglichkeiten an. Auf der bedeutendsten Social-Streaming Plattform Twitch ist laut Aussendung bereits jeder 20. Österreicher registriert und konsumiert regelmäßig eSports-Inhalte. Heimische Händler können solche Plattformen nutzen, um insbesondere junge und online-affine Zielgruppen zu erreichen.

"Für Händler gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten, die eigene Marke im eSport zu positionieren. Die Palette reicht vom Sponsoring einzelner eSportler, Teams, Turniere oder Messen über Merchandising und Product Placement bis hin zu In-Game-Advertising", ist Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will überzeugt. "Wie auch im traditionellen Onlinemarketing empfehlen wir darüber hinaus die Zusammenarbeit mit Influencern – insbesondere da Gaming-Influencer die höchste Glaubwürdigkeit unter allen Influencern aufweisen", ergänzt Claudia Brauer, Professorin am MCI Management Center Innsbruck und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Handelsverbandes.

Der Handelsverband startete bereits beim Tech Day 2019 seine eSports-Initiative und berichtet von einer hohen Nachfrage nach Informationen zu diesem Thema. Daher wird der Handelsverband im Rahmen seiner Akademie in Kooperation mit dem MCI Innsbruck gezielt weitere eSports-Schulungen und -Workshops anbieten, mehr dazu hier.

Das könnte Sie auch interessieren