Horizont Newsletter

Jung von Matt/Donau und Erste Bank holen sich LIA-Shortlistplatz

Ob der "First Christmas"-Spot einen LIA gewinnt, steht am vierten November fest.
© Jung von Matt/Donau

Die rührende Weihnachtsgeschichte rund um Igel Henry ist die einzige rot-weiß-rote Nominierung beim London International Award in Las Vegas.

"Als einzige österreichische Werbeagentur bei einem der härtesten Wettbewerbe auf der Shortlist zu stehen, macht uns sehr stolz", so Mike Nagy, Creative Director bei Jung von Matt/Donau. Zuletzt konnte die Agentur 2016 drei Bronze-Statuen und vier Shortlist-Plätze für den Falter-Film „Inferno“ beim LIA verzeichnen.

Das könnte Sie auch interessieren