Horizont Newsletter

Intermate kommt nach Österreich

Seit kurzem ist Berlini selbständiger Berater für verschiedene Kunden aus der Marketingbranche und unterstützt mit seiner Expertise den Start von Intermate in Österreich.
© Klaus Prokop

Die deutsche Influencer-Marketing-Agentur startet mit einer eigenen Niederlassung – und Maurizio Berlini als Partner.

Nun wolle man jene Prozesse – von der Kampagnenplanung bis hin zur Produktion – mit denen man sich in Deutschland bereits "einen Namen gemacht" habe, auch auf dem österreichischen Markt vermehrt umsetzen. "In Österreich gibt es in Sachen Influencer Marketing noch viel Potential. Durch unsere Expansion wollen wir den Kunden hier im Markt die Chance bieten, dieses voll auszuschöpfen", erklärt Philip Papendieck, Mitgründer und CEO von Intermate. Weiter ergänzt der Agenturchef, dass das neue Abrechnungsmodell von Intermate die Gelegenheit biete, bestehende Vorbehalte gegenüber Influencer Marketing in Österreich abzubauen und "diese erfolgreiche Marketingdisziplin" im hiesigen Markt sowohl für Unternehmen als auch für Influencer mehr zu etablieren.

Mit dem ehemaligen Goldbach-CEO Maurizio Berlini haben man sich zudem "einen erfolgreichen und erfahrenen Partner an die Seite geholt".

Ein exklusives Interview mit Maurizio Berlini und Philip Papendieck anlässlich des Intermate-Österreich-Starts lesen Sie in der Ausgabe 42/2019 des HORZONT. Noch kein Abo? Hier klicken.

Das könnte Sie auch interessieren