Horizont Newsletter

Wiener Städtische setzt auf künstliche Intelligenz

Die Wiener Städtische bietet ihren Kunden eine Gesundheits-App an, die ihnen hilft, rascher zu ihrem Geld zu kommen.
© Wiener Städtische

Neue Gesundheits-App des Innovations-Start ups 'viesure' treibt Digitalisierungsoffensive im Gesundheitsbereich voran.

Schneller zur Auszahlung, unkompliziert und mit wenigen Klicks. Diesem Anspruch kommt die Wiener Städtische jetzt mit ihrer neuen Gesundheits-App für ambulante Rechnungen für Ärzte, Therapeuten, Medikamente und Heilbehelfe nach, die von dem Anfang 2019 gegründeten Corporate Start-up 'viesure' entwickelt wurde. „Mit ‚viesure‘ verfolgen wir das Ziel, künftig schneller auf Kundenbedürfnisse, Trends und Veränderungen am Markt zu reagieren und dadurch richtungsweisende Maßstäbe zu setzen. Die neue Gesundheits-App, die sich künstlicher Intelligenz bedient und künftig um weitere Funktionen erweitert wird, ist die erste kundenzentrierte Innovation von ‚viesure‘“, freut sich Vorstandsdirektorin Doris Wendler.

Mit der App können Kunden jederzeit Einreichungen weitestgehend automatisiert und zeitsparend durchführen. Und das mit größter Usability: Es muss lediglich die Art der Leistung ausgewählt, ein Foto von der Rechnung gemacht und die Bankverbindung angegeben werden. Für die Kunden bedeutet das: Sie kommen rascher zu ihrem Geld. Laufende Status-Anzeigen informieren den Kunden über den Stand der Bearbeitung. Die neue Gesundheits-App gibt es sowohl für Apple als auch für Android und ist ab sofort in den entsprechenden Stores verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren