Horizont Newsletter

EuGH-Urteil: Internetnutzer müssen Cookies aktiv zustimmen

© Fotolia

Internetnutzer müssen beim Besuch von Webseiten einer Speicherung von Cookies aktiv zustimmen. Das urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Dienstag.

Im vorliegenden Fall hatte ein Betreiber für ein Gewinnspiel bei der Einwilligung zur Benutzung von Cookies ein Ankreuzkästchen mit einem voreingestellten Häkchen verwendet. Damit werde eine Zustimmung aber nicht wirksam erteilt. Das entschieden die europäischen Richter nun. Der Nutzer solle vor jedem Eingriff in seine Privatsphäre geschützt werden. "Ein voreingestelltes Ankreuzkästchen genügt nicht". Auch allgemeine Formulierungen auf Websiten wie "Diese Website verwendet Cookies – wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden” gelten demnach nicht mehr.

Damit hat sich die Opt-In-Lösung durchgesetzt. Experten kritisieren jedoch, dass noch einige Punkte offen bleiben. So sei nicht geklärt, ob Nutzer auch einzelnen Cookie-Anbietern oder zumindest Cookie-Gruppen wie etwa alle gesammelten Onlinemarketing-Aktivitäten aktiv zustimmen müssen. Programmatic Advertising wäre mit diesen Beschränkungen quasi nicht mehr durchführbar. 

Erste Reaktion des Bitkom

Aus Deutschland gibt es bereits eine erste Reaktion von Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder zum Urteil: "Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs hat weitreichende Auswirkungen für alle Internetnutzer und Tausende Webseitenbetreiber in Deutschland. Cookies können künftig nicht mehr mit einem Hinweis an den Nutzer automatisch gesetzt werden, sondern erfordern seine ausdrückliche Zustimmung – egal ob damit personenbezogene Daten erfasst werden oder nicht", so der Bitkom-Chef, der ergänzt: "Neben dem nach wie vor hohen Umsetzungsaufwand infolge der Datenschutz-Grundverordnung bedeutet das für unzählige Webseitenbetreiber eine erneute Mehrbelastung. Auch für die Nutzer wird das Surfen im Netz umständlicher. Wer weiterhin den Komfort von Cookies genießen möchte, muss dafür ausdrücklich eine Einwilligung erteilen – mit zusätzlichen Klicks. Cookies können einen echten Mehrwert sowohl für Internetnutzer als auch für Webseitenbetreiber bieten. Dazu zählen etwa Warenkorb-Cookies, das Merken von Spracheinstellungen oder auch die Webseitenanalyse über Cookies. Cookies machen das Surfen schneller und bequemer. Webseitenbetreiber, etwa von Online-Shops, können mit Cookies ihr Angebot noch besser an die Bedürfnisse der Kunden anpassen."

Das könnte Sie auch interessieren