Horizont Newsletter

Martin Bernhofer ist neuer Ö1-Chef

Martin Bernhofer avanciert zum Programmleiter von Radio Ö1.
© ORF / Hans Leitner

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hat den Leiter der Ö1-Abteilung "Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft", Martin Bernhofer ab 26. September 2019 zum Programmleiter (Channelmanager)" von Radio Ö1 bestellt.

Generaldirektor Wrabetz erklärte: "Martin Bernhofer ist ein hervorragender, erfahrener Radiomacher und hat schon bisher lange Zeit einen der wichtigsten Bereiche von Ö1 erfolgreich geführt und unter anderem auch im Online Bereich den Internetwissenschaftskanal science.ORF.at entwickelt. Auch ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger zeigte sich über die Bestellung erfreut: "Berndorfer ist kreativ und innovativ, hat große fachliche Expertise und eine hohe soziale und kulturelle Kompetenz".

„Ich freue mich sehr darauf, den Sender gemeinsam mit dem exzellenten Team von Ö1 im Sinne einer umfassenden Medienkultur zu gestalten: als starke, vielseitige und unverwechselbare Kultur-Marke, aber auch als unverzichtbaren Raum für einen öffentlichen Dialog der Gesellschaft über Innovation und Zukunftsfähigkeit.“, so der neue Ö1-Chef  Bernhofer in einer ersten Stellungnahme. Der 1959 in Salzburg geborene Bernhofer studierte Hispanistik und Theaterwissenschaften und war als Dramaturg tätig. Seine Karreire beim ORF begann er 1985 als Redakteur in der Wissenschafts- und Bildungsredaktion des ORF-Hörfunks. 1998 wurde er Producer der Sendereihe "Der Ö1 Essay", ab 1999 war er auch Ressortleiter der Wissenschaftsredaktion. 2002 wurde er Leiter der Hauptabteilung "Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft" der ORF Radios. Bernhofer veröffentlichte mehrere Publikationen und  unterrrichtete im Rahmen von Lehraufträgen Medienpädagogik und Wissenschaftskommunikation. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Staatspreis für Wissenschaftspublizistik ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren