Horizont Newsletter

A1TV inszeniert erste Doku-Streamserie mit Red Bull Salzburg

Als Vorbild dient unter anderem die Dokumentation "All or Nothing", in der Englands Meister Manchester City durch die Saison 2017/18 begleitet worden war.
© Markus Berger / Red Bull Content Pool

Serienmeister Red Bull Salzburg hat als erster österreichischer Fußball-Club eine Doku-Serie, die auch das Innenleben der Mannschaft zeigen soll, gemeinsam mit A1TV umgesetzt.

Ab heute, Montag, wird die TV-Reihe "JEDER.MANN - Des is Soizburg" kostenlos im Stream auf A1now.tv/jedermann angeboten. Dazu sind die acht jeweils rund 15 Minuten langen Folgen montags um 23.00 Uhr im Sender A1now auch im linearen Fernsehen zu sehen.

Vorbild Manchester City

Als Vorbild dient unter anderem die Dokumentation "All or Nothing", in der Englands Meister Manchester City durch die Saison 2017/18 begleitet worden war. Bei Salzburg steht inhaltlich die erstmalige Teilnahme der Red-Bull-Ära an der Gruppenphase der Champions League im Mittelpunkt - und die Vorbereitung darauf. "Wir haben 13 Wochen für die Champions League", sagte der neue Trainer Jesse Marsch zu Beginn der Produktion.

In diesen 13 Wochen waren Kamerateams bei Besprechungen, in der Kabine und selbst bei den Verhandlungen mit den Beratern von Rekord-Neuerwerbung Maximilian Wöber mit dabei, um bisher nicht da gewesene Einblicke zu erhalten. Schon in der ersten Episode wird auch das "Trauma" der Bullen thematisiert, die zuvor elfmal in Serie in der Qualifikation für die Königsklasse gescheitert waren. Als letzter Drehtag ist der 17. September geplant, der Tag des ersten Champions-League-Spiels gegen KRC Genk.

„Auch schwierige Momente beleuchtet“

„Nachdem der Faktor Innovation einen großen Platz in unserem Leitbild einnimmt, haben wir uns dazu entschlossen, auch dieses besondere Projekt letztlich umzusetzen. In den einzelnen Folgen werden aber nicht nur unsere vielen Erfolge der letzten Jahre angesprochen, es werden auch schwierige Momente thematisiert und beleuchtet“, meint Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter.  „Neben der intensiven und umfangreichen Vorbereitung auf die Gruppenphase der Champions League spielt natürlich auch unser langer Anlauf darauf eine Rolle. Im Zuge der Vorbereitung auf diese speziellen Spiele gegen Liverpool, Napoli und Genk gab es viele spannende und interessante Szenen hinter den Kulissen, die sonst für Fans und Zuschauer niemals zugänglich sind.“

Exklusiver Content für A1TV

„Spiele des FC Red Bull Salzburg sind ein Garant für hohe Einschaltquoten. Durch die langjährige Partnerschaft mit dem Klub haben wir nun die einmalige Gelegenheit bekommen, exklusiven Content für unsere A1now.tv und A1 TV-Seher zu kreieren“, betont Matthias Lorenz, A1 Senior Director Transformation, Market & Corp. Functions.
 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren