Horizont Newsletter

Aandrs holt sich Shortlist-Platzierung bei den Card Couture Awards

Für Aandrs gibt es in der Kategorie 'Bücher' eine Shortlistplatzierung.
© Christian Jobst

Die Wiener Agentur zieht mit dem Creativ-Club-Austria-Jahrbuch 2017 in die Finalrunde der Preisverleihung des italienischen Papierherstellers Fedrigoni ein.

Das Jahrbuch entstand im Zuge der Kampagne, die von den Aandrs-Agenturgründern Robert Dassel, Arno Reisenbüchler und Roman Steiner konzipiert wurde. Sie folgte dem Ansatz: "Vieles lernt man erst dann zu schätzen, wenn es plötzlich nicht mehr da ist." Die Kampagne spielte mit Schlussfolgerungen wie "Kein CCA. Keine innovative Kommunikation. Keine erhöhte Aufmerksamkeit am Markt. Kein New Business. Keine Gänsehaut."  – und sollte so zeigen, was fehlen würde, wenn es den Creativ Club Austria in Österreich nicht mehr gäbe.

"Das Creativ-Club-Austria-Jahrbuch ist mit seinem schlichten Gestaltungsraster und den hochwertigen Materialien ein starkes Statement im digitalen Zeitalter. Natürlich gibt es den Inhalt auch online. Aber gerade aufgrund des anspruchsvollen Designs hat das Annual in vielen Kreativbüros einen präsenten Platz gefunden", so Steiner.

Entscheidung fällt am 16. September

Beim diesjährigen Card Couture Award waren Agenturen, Kreative und Industrieunternehmen zur Einreichung ihrer Projekte eingeladen, die auf den ausgewählten Naturpapieren und -kartonagen oder Chromosulfatkartons umgesetzt wurden. Eine Jury aus unabhängigen Design-, Kommunikations- und Produktionsexperten bewertet alle eingereichten Druckwerke hinsichtlich Qualität, Funktionalität und Kreativität.

Am 16. September 2019 werden die drei besten Arbeiten in den Kategorien "Kommunikation & Design", "Grußkarten", "Packaging & Luxury Packaging", "Kalender", "Bücher", "Universitäten/Fachschulen" sowie in der Sonderkategorie "Das außergewöhnlichste Projekt" in Prag prämiert.

 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online