Horizont Newsletter

DMVÖ-Sommerfest in den 20er Jahren

Die "Rookie"-Jury gemeinsam mit den Siegern und dem Auftraggeber Marionnaud: v.l.n.r. Kristina Klein (Marionnaud), Harald Wimmer (FH St. Pölten), Helmut Kammerzelt (FH St. Pölten), Gewinnerin Julia Holzer, Jürgen Resch (2. Platz), Harald Rametsteiner (FH ST. Pölten), Ulrike Dietl (Marionnaud), zwei weitere Finalisten, Anton Jenzer (DMVÖ Präsident) und Martin Wilfing (DMVÖ). Zum Durchsehen der Bildergalerie bitte auf das Foto klicken!
© Benedikt Weiss

Der Dialog Marketing Verband Österreich lud am 23. August zum Sommerfest in "Die Allee" im Wiener Prater, diesmal im Stil der 20er-Jahre. Gewürdigt wurde zudem der "Rookie of the Year" im Rahmen des Nachwuchswettbewerbs, initiiert von Dialog Marketing der FH St. Pölten und dem DMVÖ.

„Dieses Jahr haben wir wirklich einen Grund zu feiern“, zeigte sich DMVÖ-Präsident Anton Jenzer überzeugt. Mit Initiativen wie den „Verhaltensregeln für das Dialog Marketing“ und neuen Weiterbildungsveranstaltungen wie der „DMVÖ Excellence Academy“ sei es dem DMVÖ gelungen Inhalte aufzugreifen, die relevant für erfolgreiches Dialog Marketing seien.

Neben einer weiteren DMVÖ Excellence Academy seien heuer unter anderem noch weitere Workshops wie mit der Herold Business Data GmbH zum Thema Online-Präsenz-Management geplant sowie die Workshop-Reihe Marketing Automation.

Rookie-Award für Marionnaud-Projekt

Im Zuge des Abends wurde außerdem der diesjährige „Rookie of the Year“-Award vergeben. Der Nachwuchswettbewerb im Bereich Direkt- und Dialog Marketing richtet sich an Studierende des Bachelor- und Master-Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung und wurde von Dozenten der FH St. Pölten in Zusammenarbeit mit dem DMVÖ ins Leben gerufen.

Letztendlich durfte sich Julia Holzer über den ersten Preis freuen, welche bei ihrer Arbeit „die Kommunikationskanäle des Auftraggebers Marionnaud gut analysiert und einen kreativen und umsetzbaren Beitrag abgeliefert hat“, so die Jurybegründung. Den zweiten Platz des Rookie ergatterte Jürgen Resch, gefolgt von Julia Schweighofer auf Platz drei.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online