Horizont Newsletter

Walter Oblin als Vorstand der Österreichischen Post wiederbestellt

© Österreichische Post AG

Der Aufsichtsrat der Österreichischen Post AG hat gestern, Mittwoch, den Generaldirektor-Stellvertreter Walter Oblin erneut zum Vorstand Brief & Finanzen ernannt.

Oblins aktuelle Funktionsperiode läuft noch bis 30. Juni 2020 und wird danach um drei Jahre verlängert, mit einer anschließenden Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre. Der Aufsichtsrat der Österreichischen Post setze mit der Wiederbestellung Oblins „ein klares Zeichen in Richtung Kontinuität und Fortsetzung unserer Strategie“, so Edith Hlawati, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Österreichischen Post. „Er trug die letzten Jahre maßgeblich an der erfolgreichen Neuausrichtung des Unternehmens bei, die sich auch in der ausgezeichneten wirtschaftlichen Entwicklung widerspiegelt“.

Der 50-Jährige heuerte im Herbst 2009 als Leiter des Bereichs Strategie und Konzernentwicklung bei der Österreichischen Post AG an. 2012 wurde Oblin erstmals zum Finanzvorstand der Post bestellt. Mit Jänner 2019 wurde er zum Generaldirektor-Stellvertreter ernannt und übernahm zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Finanzvorstand auch die Ergebnisverantwortung für das Geschäftsfeld "Brief".
 
 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren