Horizont Newsletter

AR-Facelifter rund um den Life Ball

© Zensations

"United in Diversity" lautet diesen Samstag das Motto des 26. und letzten Life Balls. Nun bietet die Agentur Zensations die Umsetzung von Augmented-Reality-Facefiltern für Facebook-Storys an.

 

Angewendet werden können diese Filter mit dem Kameramodus direkt in der Facebook-App. Ganz im Sinne des diesjährigen Mottos vereint der Filter im Gesicht des Users dabei zwei Ansichten. Die grafischen Elemente sind vom Styleguide des Life Ball inspiriert und sollen zeigen, „dass in jedem von uns eine männliche und eine weibliche Seite, aber auch noch vieles mehr stecken kann“.

Bereits zum Eurovision Songcontest 2019 ging ein Filter live, mit dem User ihre Unterstützung für ein teilnehmendes Land zum Ausdruck bringen konnten. “Augmented Reality Anwendungen jeglicher Art erleben einen Boom und bieten einen Raum voller neuer Möglichkeiten im Marketing. Sie schaffen eine neue Ebene der Interaktion, die für Brands besonders spannend ist”, so Sabrina Hanneman, Gründerin und Geschäftsführerin von Zensations.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren