Horizont Newsletter

Shpock realisiert gemeinsam mit Dentsu neue "Super Native Ad"

Auf das Vorschau-Bild klicken, um zur Galerie zu gelangen.
© Shpock

Die Optik der Werbung ist dem Look und Feel klassischer Anzeigen am Online-Marktplatz angepasst und fügt sich nahtlos in den bestehenden Content ein. Für den Kunden YESSS! nutzte Dentsu das neue Werbeformat als First Mover.

Shpock stellt eine neue Art der performance-orientierten Digitalwerbung auf dem Smartphone vor: Die "Super Native Ad". Obwohl die herkömmlichen Native Ads flexibel einsetzbar und impactstark sind, geht die österreichische Kleinanzeigen-Plattform mit ihrem neuen Werbeformat einen Schritt weiter. Die Optik der "Super Native Ad" ist dem Look und Feel klassischer Anzeigen auf Shpock angepasst und fügt sich nahtlos in den bestehenden Content ein. Nun ging die erste Kampagne zusammen mit dem Partner Dentsu an den Start, der das neue Werbeformat für die A1-Marke YESSS! nutzt.

Dabei soll die "Super Native Ad" unaufdringlich für die User daherkommen und sie nicht in ihrem normalen Suchverhalten auf dem Online-Marktplatz beeinträchtigen. Dadurch soll der potenzielle Kunde genau dort erreicht werden, wo ein konkretes Kaufinteresse an genau jener Produktkategorie besteht. "Wir erwarten uns durch die native Einbettung ein überdurchschnittliches Engagement. Mit einer derart impact-starken Werbeform können wir schließlich unmittelbar am Kaufinteresse der potenziellen Kunden teilhaben", erklärt Jakob Schönherr, Managing Director bei DentsuX.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online