Horizont Newsletter

ÖBB und Virtual Identity erhalten BCM-Grand-Prix für ihre 'Gleisgeschichten'

V.l.n.r.: Ingrid Gogl (Head of Digital & Brand Communication ÖBB) und Amir Tavakolian (Managing Director Virtual Identity GmbH) nahmen den Preis in Hamburg entgegen.
© CMF / picture alliance by Frank May

Gestern ging Europas größter Award für Content Marketing in Hamburg über die Bühne. Die "ÖBB Gleisgeschichten", produziert von der Agentur Virtual Identity, erhielten einen von zwei Grands Prix für besonders herausragende Arbeiten.

Beim Best of Content Marketing (BCM), Europas größtem Award für Content Marketing, hat das Content Marketing Forum (CMF) die begehrten BCM‐Awards verliehen. Vor allem die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) durften sich freuen: Ihr Online-Format "Gleisgeschichten" wurden sowohl in der Kategorie "Bewegtbild (non fiction)" mit Gold ausgezeichnet als auch mit einem von zwei Grands Prix für besonders herausragende Arbeiten bedacht. Für die Umsetzung der Videoserie zeichnete Virtual Identity verantwortlich, die sich Anfang 2018 in der ÖBB-Content-Marketing-Ausschreibung gegen zahlreiche Konkurrenten durchsetzen konnten (HORIZONT berichtete). 

Das Format ging im Herbst des vergangenen Jahres an den Start und stellt Menschen mit besonderer Leidenschaft und Verbindung zu den ÖBB vor. In Folge eins erzählt Roland Spöttling, blinder Fotograf und Stadionsprecher des Wiener Sportsclubs, von seiner Begeisterung für Bus und Bahn.

Alle Folgen der "ÖBB Gleisgeschichten" gibt es hier.

BCM 2019 mit Einreicher-Rekord

Mit 277 Einreichern, die mit Unternehmensmedien, Mediensysteme, Kampagnen und Einzelbeiträgen in den Wettbewerb gingen, erzielte der Best of Content Marketing 2019 einen neuen Einreicher‐Rekord. Dabei gingen über 670 Einreichungen von Unternehmen und Agenturen ein, die von mehr als 200 Juroren an drei Jurytagen bewertet wurden. Die Kategorien des Best of Content Marketing 2019 unterteilen sich in die Bereiche Customer, Internal, Campaign, Sales und Reporting, in denen jeweils nach Zielgruppen, Branchen und Medienformen unterschieden wird. Ausgezeichnet wurden beim BCM Unternehmensmedien über alle Kanäle und Zielgruppen hinweg: von Corporate Video über Social‐Media‐ Projekte bis hin zum klassischen Kundenmagazin.

Die zwei Grands Prix für besonders herausragende Arbeiten, von denen einer an die ÖBB ging, wurden erstmals verliehen. Neben der "Gleisgeschichten"-Kampagne wurde „ATLAS – Die Welt bewegt: Das Magazin von Gebrüder Weiss“, eingereicht von der Agentur Groothuis", mit der begehrten Auszeichnung prämiert. Zum ersten Mal kooperierte der BCM mit den Online Marketing Rockstars (OMR). Sie präsentierten gemeinsam das "Content Marketing Cluster" mit internationalen Top‐Speakern wie Joe Pulizzi. Zusätzlich zeigten in der "Content Marketing Masterclass" die Macher von Adidas, Bosch, Europapark und Weiße Arena Gruppe Best Practices des Content Marketing.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren