Horizont Newsletter

Österreichs größter Sportbusiness-Treff: "Sport & Marke" widmet eSport eigenes Forum

Über 300 Teilnehmer und 45 Referenten aus Clubs, Ligen & Verbänden, Sponsoren werden zum Kongress im Hilton Vienna Danube Waterfront erwartet.
© GEPA Pictures

Der Kongress "Sport & Marke" führt in einem eigenen Forum auf den virtuellen Rasen und beantwortet mit einer namhaften Expertenrunde die wichtigsten Fragen rund um das Thema eSport.

Virtuelle Wettkämpfe an Computer und Konsole ziehen nicht nur Gamer in ihren Bann. eSport ist zum lukrativen Geschäftsmodell herangewachsen. Junge Gamer werden gefeiert wie Rockstars – mit Millionen Zuschauern, Fans und Followern. eSport zählt auch in Österreich zu den am schnellsten wachsenden Sportarten. Der Kongress "Sport & Marke" möchte dabei folgende Fragen beantworten: Wo steht der eSport im Vergleich zu den klassischen Sportarten? Wie groß ist das Potential in Österreich? Wie sieht die Zielgruppe aus und wie aktiviert man die sie? Antworten darauf soll die Expertenrunde mit Vertretern von FC Red Bull Salzburg, A1 Telekom Austria, Sky Österreich und DocLX liefern.

Österreichs Gamer sind überdurchschnittlich gebildet und großteils berufstätig: 64 Prozent haben einen Maturaabschluss, 51 Prozent sind voll berufstätig. Das ergab die aktuelle eSports-Umfrage von T-Mobile und UPC. Das Spiel FIFA hat in Österreich die Nase vorn, gefolgt von Call of Duty und Fortnite. 22 Prozent spielen täglich, 45 Prozent der Online-Gamer schauen regelmäßig eSport-Events zu. Das Potential ist groß. Doch bleibt die Frage, wo eSport im Vergleich zu klassischen Sportarten einzuordnen ist. Turniere und Events finden bereits erfolgreich statt. Aber ist eSport bereits in der Bevölkerung angekommen? Antworten darauf werden am Kongress: Maximilian Heske (Head of Digital Sports Sky Österreich), Thomas Kroupa (CCO DocLX Holding), Andres Torres (eSportler FC Red Bull Salzburg) und Marco Harfmann (Director Transformation & Marketing Communications A1 Telekom Austria) geben.

Der Fachkongress "Sport & Marke" am 6. Mai in Wien ist Treffpunkt für Vertreter des Sportbusiness aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen unter sport-marke.at.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online