Horizont Newsletter

4Gamechangers-Festival öffnet mit 4StartUps-Day

Die schillernde Wirtschaftskapitänin Sarah Chen sorgte im Oktober mit ihrem Milliardenfonds, der ausschließlich weiblich dominierten und gender-diversifizerten StartUps auf die Beine helfen will, weltweit für Furore.
© P7S1P4

Das 4Gamechangers-Festival von ProSiebenSat1Puls4 startet heute mit wirtschaftlichem Schwerpunkt. "4Startups" lautet der Schwerpunkt auf dem ersten von drei Tagen auf dem internationalen Digitalfestival, Staatspreis-Verleihung inklusive.

"Die klügsten Köpfe der nationalen und internationalen Start-Up-Szene und aus der Wirtschaft" verspricht die Ankündigung zum ersten Festivaltag. Die Eröffnung bestreitet etwa Sarah Chen (The Billion Dollar Fund for Women). In den folgenden Panels, Keynotes und Sessions folgt das Festival seinem diesjährigen Asien-Schwerpunkt und durchmischt Player der westlichen Hemisphäre aus dem In- und Ausland mit "Spiegelbildern" aus großen asiatischen Märkten, etwa bei den Themen Blockchain, dem Spannungsfeld zwischen Industrie und der "Maker"-Kultur sowie dem brennenden Thema, wo im digitalen Feld Kooperation und wo Konkurrenz lohnt.

Auch am ersten Festivaltag wird dabei auf den Mix aus Content und Entertainment gelegt: Musikalische Highlights am 4Startups-Day sind unter anderem Pop-Rock-Band Silbermond, die Rockmusiker Mando Diao und die österreichischen Songcontest-Helden The Makemakes. Zu Mittag werden zudem die "Born Global Champions"- Auszeichnungen der WKO vergeben. Mit diesem Preis werden 29 international erfolgreiche österreichische Start-Ups ausgezeichnet. Am Dienstagabend folgt die Verleihung des Staatspreises Digitalisierung im Rahmen des Festivals durch Digitalministerin Margarete Schramböck.

Der Staatspreis würdigt innovative digitale Produktionen von EinzelproduzentInnen sowie Unternehmen in den Kategorien "Digitale Produkte und Lösungen" (nominiert: Hydrogrid, Graphsense, WorkHeld), "Digitale Transformation" (nominiert: Cubes, eBody, ivii.smartdesk), "Künstliche Intelligenz" (nominiert: Künstliche Intelligenz antwortet auf Hasspostings, Lintrac110, Tourisitscher Knowledge Graph des SalzburgerLandes) sowie der Sonderpreis "Digitale Verwaltung" (nominiert: Gis4you, mein.Wien, Elektronische Akteneinsicht/Justiz 3.0). Außerdem können sich die Festival-Besucher über das Finale der "#glaubandich Challenge 2019" der Erste Bank freuen.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online