Horizont Newsletter

SodaStream launcht Spot mit US-Astronaut

Unter dem Slogan „When life gives you gas, make SodaStream“ bewirbt Scott Kelly die ferne Produktinnovation SodaStreamME.
© Sodastream

Pünktlich zum ersten April wird ein vorgeblich neues Produkt des Wassersprudler-Herstellers mit einem Prank-Video beworben.

Für seinen neuesten Aprilscherz holte sich SodaStream den ehemaligen US-Astronauten Scott Kelly an Bord. In dem neuen Spot im Infomercial-Stil stellt er die revolutionäre Fake-Technologie rund um den Sprudler-To-Go vor. Mit der neuen Flasche für unterwegs lässt sich das eigene Getränk im Handumdrehen aufsprudeln, indem man einfach in den „SodaStreamMe“ hineinbläst und die Flüssigkeit so mit Kohlenstoffdioxid aus der eigenen Atemluft versetzt. Idee und Konzept des Spots stammen von SodaStream und Kreativdirektor Alon Seifer. Produziert wurde das Video von der Kreativfilmagentur Borax, unter der Regie von Yoram Ever-Hadani.

„Aprilscherze sind mittlerweile zu einer echten Tradition bei SodaStream geworden", sagt Matti Yahav, Chief Marketing Officer bei SodaStream. „Wir haben den diesjährigen Streich auf ein nächstes Level befördert, indem wir ihn mit wissenschaftlichen Forschungen und einem legendären Astronauten verwoben haben, um die Glaubwürdigkeit zu stärken. Leider ist der SodaStreamME jedoch nicht echt und wir können das Problem mit dem CO2-Überschuss während Weltraummissionen nicht lösen; aber mit SodaStream lässt sich definitiv schon jetzt auf Knopfdruck Mineralwasser herstellen und damit ein Beitrag zum Schutz unseres Planeten leisten.", so Yahav.

Scott Kelly: „Ich bin begeistert, dass ich für diesen Streich mit SodaStream zusammenarbeiten darf, denn eine Sache, die ich vom Leben im Weltraum gelernt habe, ist, dass man einen Sinn für Humor haben muss.“

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren