Horizont Newsletter

Visa startet mit Garmin Pay in Österreich

Visa ermöglicht das kontaktlose Bezahlen mit verschiedenen Garmin-Wearables für österreichische Visa-Karteninhaber.
© Garmin

Seit vergangenem Herbst ist das kontaktlose Bezahlen mit diversen Wearables des Schweizer Technologieunternehmens Garmin hierzulande möglich. Ab sofort können auch Visa-Karteninhaber auf die zusätzliche Bezahloption zurückgreifen.

Im Zuge eines Gemeinschaftsprojekts von Mastercard, Erste Bank und Sparkasse startete der Bezahldienst vergangenes Jahr in Österreich (HORIZONT berichtete). Nun ermöglicht auch Visa seinen Kunden, mit nur einer Handbewegung an allen kontaktlosfähigen Terminals sowohl im österreichischen Handel als auch weltweit zu bezahlen. Dabei wird die Visa-Karte auf der Smartwatch hinterlegt und beim Bezahlvorgang an das Bezahlterminal gehalten. Bei Garmin Pay kommt dieselbe Visa Technologie zum Einsatz wie beim mobilen Bezahlen – der Visa Token Service. Dieser gewährt Kunden für Zahlungen im Internet, mit dem Smartphone oder einer Smartwatch dieselbe Sicherheit wie beim Zahlen mit der physischen Visa-Karte.

"Die Einführung von Garmin Pay ist ein weiterer wichtiger Schritt für Visa, innovative und zukunftsfähige Bezahllösungen in Österreich zu etablieren. Mobiles Bezahlen mit dem Handy oder mit Smartwatches wird künftig weiter an Relevanz gewinnen […]", erklärt Kurt Tojner, Country Manager Österreich bei Visa. Laut dem Zahlungsdienstleister hat sich in Österreich der Anteil der kontaktlosen Zahlungen an der Kassa zwischen September 2017 und August 2018 mehr als verdoppelt.

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren