Horizont Newsletter

PR-Ethik-Rat ehrt Gründungsmitglied Christian Kollmann

© PR-Ethik-Rat

Der PR-Ethik-Rat feierte 2018 sein zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gratulierte man kürzlich auch Communication Matters-Geschäftsführer Christian Kollmann, dem einzigen Gründungsmitglied im zwölfköpfigen Rat, zum runden Jubiläum.

Ins Leben gerufen wurde der PR-Ethik-Rat in 2008 von den Berufsverbänden der österreichischen PR-Branche, dem Public Relations Verband Austria (PRVA), dem Verein Österreichisches PR-Gütezeichen und dem Verband für integrierte Kommunikation (VIKOM). Der PR-Experte Christian Kollmann und Geschäftsführer von Communication Matters ist seit der Gründung beim PR-Ethik-Rat dabei und damit das längstdienende Mitglied. "Als Gründungsmitglied des PR-Ethik-Rats setzt sich Christian Kollmann seit nunmehr zehn Jahren ehrenamtlich für die Einhaltung ethischer Grundsätze in der österreichischen Kommunikationsbranche ein und trägt wesentlich zur professionellen Positionierung der PR-Branche bei", heißt es dazu in einer Aussendung. Über 200 Beschwerdefälle, zuletzt vor allem in den Bereichen Online-Kommunikation und Content Marketing, seien vom PR-Ethik-Rat bis heute bearbeitet worden. Speziell das Engagement von Christian Kollmann hätten dabei die "konstruktive Auseinandersetzung mit aktuellen Medien- und Kommunikationsphänomenen und die Entwicklung praxisorientierter Handlungsempfehlungen" geprägt. 

Christian Kollmann ist seit gut dreißig Jahren in der PR-Branche tätig. Von 1985 bis 1999 arbeitete er als Kundenbetreuer in der Public Relations Agentur Pubrel, von 1991 bis 1995 als deren Agenturleiter bzw. Geschäftsführer bei Pubrel-Hill&Knowlton. 1995 erfolgte der Schritt in die Selbständigkeit, 1999 gründete er die Agentur communication matters. Im Jahr 2014 erfolgte die Ausweitung der Geschäftstätigkeit in den Bereich der Public Affairs durch die Übernahme der renommierten PA-Agentur Thierry Politikberatung. Seit dem Jahr 1990 engagiert sich Kollmann in der Branchenvertretung PRVA, von 1990 bis 1998 als Mitglied des Vorstandes. Von 2001 bis 2003 stand er dem Verband als Präsident vor. Kollmann ist auch Mitglied in der ÖPAV und Chairman des internationalen PR-Agenturennetzwerkes ECCO. Neben seiner beruflichen Tätigkeit und Engagement für den PRVA war er viele Jahre als Lektor bzw. Vortragender an den Universitäten Salzburg und Wien (Institute für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) sowie an der Donau Universität Krems tätig. Dabei unterrichtete er „Grundlagen und Arbeitsgebiete der Public Relations“ sowie Spezialgebiete wie Lobbying, Bürgerbeteiligung und Krisenkommunikation.

 

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder
Netiquette auf HORIZONT online

Das könnte Sie auch interessieren